Rund um die Uhr überwacht

Olaf Scholz: Höchste Sicherheitsstufe – so gut wird seine Wohnung geschützt

  • Natalie-Margaux Rahimi
    VonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Olaf Scholz wird mit großer Wahrscheinlichkeit bald einer der mächtigsten Männer Deutschlands sein. Dementsprechend wird auch seine Wohnung in Altona geschützt.

Hamburg – Deutschland hat gewählt. Und höchstwahrscheinlich wird Olaf Scholz (SPD) der kommende Kanzler Deutschlands, beerbt Angela Merkel nach 16 Jahren an der Spitze der Bundesrepublik. Schon während der Bundestagswahl 2021 bewachte ein Großaufgebot der Polizei mit Wasserwerfer und Räumpanzer die Wohnung von Scholz im Hamburger Stadtteil Altona. Aber: Wie wird die Wohnung von Olaf Scholz in Zukunft gesichert?

Politiker:Olaf Scholz
Geboren:14. Juni 1958, Osnabrück
Partei:SPD
Derzeitiges Amt:Bundesfinanzminister

Olaf Scholz: So gut schützt die Polizei seine Wohnung in Hamburg-Altona

Ein solch großes Polizeiaufgebot wie am Wahl-Sonntag, 26. September 2021, mit Beamten und Absperrgittern an jeder Ecke, soll es in Zukunft nicht rund um die Uhr geben. Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, hatte sich die Hamburger Polizei lediglich auf mögliche Aktionen politischer Gegner eingestellt – und sich dementsprechend vorbereitet.

Olaf Scholz: So gut wird seine Wohnung in Altona von der Polizei bewacht. (24hamburg.de-Montage)

Fakt ist allerdings: Seit seiner Zeit als Bürgermeister in der Hansestadt Hamburg wird die Wohnung von Olaf Scholz durch die Polizei geschützt. Rund um die Uhr – Tag und Nacht sitzen zwei Beamte in einem Häuschen vor dem Mehrfamilienhaus, in dem Olaf Scholz noch immer eine Wohnung hat. Diese Maßnahme wurde so auch beibehalten, als Olaf Scholz Bundesfinanzminister unter Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin wurde.

Olaf Scholz: Wohnung in Hamburg-Altona rund um die Uhr von der Polizei überwacht

Seither ist allerdings das Bundeskriminalamt für die sogenannte Gefährdungsbewertung mit zuständig. Genauere Angaben zu der Überwachung der Wohnung von Olaf Scholz gibt es natürlich nicht – die Maßnahmen zur Sicherung der Wohnräume sind streng geheim. Auf eine Anfrage der Mopo sagte eine Sprecherin des BKA: „Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zu einzelnen Aspekten und näheren Inhalten der Gefährdungsbewertungen und den getroffenen Maßnahmen keine Auskunft geben können“.

Übrigens genießt Olaf Scholz unter den deutschen Politikern hier keinesfalls eine Sonderbehandlung. Vielmehr ist es gängige Praxis, dass die Wohnungen und Häuser von Regierungspolitikern vom BKA geschützt werden. Das Haus von Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt im Hamburger Stadtteil Langenhorn wurde sogar bis zu seinem Tod überwacht.

24Hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

*24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht News & Political-Moments/imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare