1. 24hamburg
  2. Hamburg

Ohne Fahrkarte im ICE: 25-Jähriger in Haft

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Der fehlende Fahrschein als Auslöser: Ein 25-jähriger Mann wird im ICE kontrolliert. Als er keinen Fahrschein hat, kommt die Bundespolizei. Haft!

Hamburg – Der Versuch, sich vor einer Fahrkartenkontrolle zu entziehen, endete für einen Mann in Untersuchungshaft. Der 25-jährige algerische Staatsangehörige war mit einem ICE auf dem Weg von Schwerin nach Hamburg.

Als der Mann die Kontrolle der Fahrkarten bemerkte, versuchte der Mann, sich auf der Toilette des Zuges zu verstecken. Erst nachdem ihn die Zugbegleiterin mehrmals aufgefordert hatte, herauszukommen, öffnet der Mann die Tür.

Hamburger Hauptbahnhof: Mann (25) ohne Fahrschein unterwegs – Er kommt in Haft!

Einen Fahrschein konnte der Mann nicht vorzeigen. Nachdem der Zug in den Hamburger Hauptbahnhof eingefahren war, wurde der Mann dann von der Bundespolizei kontrolliert.

Hände in Handschellen (Symbolbild)
Der 25-jährige Mann wurde verhaftet (Symbolbild) © Boris Roessler / dpa

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: „Um den Baum gewickelt“ – Fahrer über eine Stunde im Unfallwrack eingeklemmt!

Gegenüber der Zugbegleiterin wollte der Mann seinen Ausweis nicht vorzeigen. Erst als die Beamten den Mann durchsuchten, fanden die Kräfte ein Ausweisdokument. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der 25-jährige Mann wegen dem Verdacht einer Körperverletzung mit einem Untersuchungshaftbefehl gesucht wurde.

Dieser wurde von den Bundespolizisten sofort vollstreckt. Bei der anschließenden Untersuchung auf dem Revier fanden die Einsatzkräfte noch ein Tütchen mit Marihuana. Die Drogen wurden sichergestellt.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Zusätzlich zum Verdacht der Körperverletzung wurden nun weitere Strafverfahren gegen den 25-jährigen Mann eingeleitet. Der 25-Jährige wurde in die Haftanstalt überführt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare