1. 24hamburg
  2. Hamburg

Kassenärztliche Vereinigung eröffnet Kindernotfallpraxis in Altona

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Um die medizinische Notfallsituation in Hamburg zu entspannen, eröffnet in Altona eine Notfallpraxis nur für Kinder. Start ist Anfang Januar 2023.

Hamburg – Zur Linderung der Probleme bei der medizinischen Versorgung von Kindern eröffnet die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVH) am kommenden Montag, 2. Januar 2023, in Altona eine zusätzliche Notdienstpraxis. „Angesichts der derzeitigen Infektwelle, von der vor allem viele Kinder betroffen sind, erweitern wir unser pädiatrisches Notdienstangebot“, erklärte der KVH-Vorstandsvorsitzende John Afful am Freitag.

Die Praxis werde in den Räumlichkeiten der Notfallpraxis Altona in der Stresemannstraße 54 untergebracht, sei Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr geöffnet und soll die stark frequentierten Kinderarztpraxen und kinderärztlichen Notfalleinrichtungen entlasten. Bereits über die Weihnachtsfeiertage war der Service der Notfallpraxen in Hamburg erweitert worden. Die Notfallversorgung in Hamburg war zuvor vor allem durch den Klinikkonzern Asklepios kritisiert worden – die KVH wies die Kritik von sich.

Ein Arzt hört die Lunge eines Kindes ab Schild Altona
Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVH) richtet in Altona eine spezielle Notfallpraxis für Kinder ein. Diese nimmt am 2. Januar 2023 den Betrieb auf. (Symbolbild) © Sebastian Gollnow/dpa/Shotstop/Imago

Kindernotfallpraxis: Für Erkrankungen, mit denen die Patienten normalerweise zum Arzt gehen würden

Afful betonte, das Angebot sei für jene Patientinnen und Patienten gedacht, die mit ihrer Erkrankung normalerweise eine Arztpraxis aufsuchen würden. „Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen bitte immer gleich die 112 rufen.“ Außerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten stünden auch die Notfalleinrichtungen im Altonaer Kinderkrankenhaus, in der Asklepios Klinik Nord-Heidberg, in der Helios Mariahilf Klinik und im Kinderkrankenhaus Wilhelmstift zur Verfügung. (mit Material der dpa)

Auch interessant

Kommentare