1. 24hamburg
  2. Hamburg

A7 Sperrung vor dem Elbtunnel: Am Wochenende geht Richtung Norden nichts

Erstellt:

Von: Denny Konzack

Kommentare

Wegen Bauarbeiten südlich des Elbtunnels wird am Wochenende die Autobahn 7 in Richtung Norden gesperrt.

Hamburg – Von Freitag, 25. März, 22:00 Uhr bis Montag, 28. März 2022, 5:00 Uhr müssen Autofahrer in Richtung Flensburg/Kiel zwischen Hamburg-Heimfeld und -Waltershof einer Umleitung folgen. Die Autobahn südlich des Elbtunnels ist eine Brückenkonstruktion, die bis 2027 von sechs auf acht Spuren erweitert wird. Die beiden neuen Spuren werden zwischen die beiden Richtungsfahrbahnen eingefügt. Während der 55-stündigen Sperrung der A7 sollen Verbundfertigteil-Träger von zwei großen Autokränen eingesetzt werden, wie die Autobahn GmbH Nord mitteilte.

Autobahn:A7
Länge:963 Kilometer
Betreiber:Bundesrepublik Deutschland
Bundesland:unter anderem Bayern, Hessen, Niedersachsen, Hamburg

A7 Richtung Norden wird vor dem Elbtunnel dicht gemacht: Diese Routen werden jetzt empfohlen

Die A7, der Highway vom Norden in den Süden Deutschlands, wird dicht gemacht. Autofahrer können von Heimfeld über die Waltershofer Straße, die Vollhöfner Weiden und die Finkenwerder Straße bis zur Auffahrt Waltershof und weiter durch den Elbtunnel fahren. In Richtung Hamburg-Zentrum empfiehlt die Autobahn GmbH die Route über die Bundesstraße 73 und die B75 zu den Elbbrücken.

Elbtunnel
A7 Sperrung vor dem Elbtunnel am Wochenende. © Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild

Der überregionale Verkehr soll bereits ab dem Maschener Kreuz oder dem Horster Dreieck die A1 in Richtung Lübeck nutzen und ab Bargteheide über die A21 und die B205 bei Neumünster-Süd zur A7 zurückkehren. Die Autobahn A7 ist der schnellste Weg, um vom Norden in den Süden Deutschlands zu gelangen. Kaum verwunderlich also, dass Sperrungen ein riesiges Chaos anrichten.

Autobahn A7: Sperrungen und Bauarbeiten sorgen bei Autofahrern stets für lange Wartezeiten

Wenn es Bauarbeiten rund um oder direkt im Elbtunnel in Hamburg gibt, schlagen die meisten Autofahrer bereits ihre Hände vor das Gesicht. Kommt es zu Sperrungen, droht den Fahrern eine immens lange Wartezeit. Bestes Beispiel an einem zurückliegenden Wochenende, als der Elbtunnel für 55 Stunden dicht gemacht wurde oder als der Tunnel Stellingen in einer Woche mehrfach gesperrt wurde. Weil der Elbtunnel eine von lediglich zwei traditionellen Möglichkeiten ist, die Elbe im Süden Hamburgs zu überqueren, sorgt eine Sperrung der A7 in dem Bereich immer wieder für Chaos. Gerade, wenn dann auch noch verschiedene Großereignisse zusammenkommen.

24hamburg.de-Newsletter

Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Wie zum Beispiel, als es an einem Wochenende zu einer Vollsperrung der A7, einem Nordderby und einer Demo kam. Da wird der Wochenendausflug oder die Fahrt in den Feierabend am Freitag gerne mal zur Geduldsprobe. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare