1. 24hamburg
  2. Hamburg

Feuer im Heizungsraum – Gasheizung schuld am Feuer?

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Feuerwehr Hamburg
Die Einsatzkräfte rückten mit mehreren Fahrzeugen an. (Symbolbild) © Elias Bartl

Mitten in der Nacht bricht in einem Kellerraum an der Paul-Sorge-Straße in Hamburg-Niendorf ein Feuer aus. Es wurde niemand verletzt. Die Polizei ermittelt.

Hamburg – Schreck mitten in der Nacht. Am Freitag, 04. November 2022, gegen 01:45 Uhr kommt es plötzlich in einem Heizungsraum eines Einfamilienhauses zu einem Brand. Giftiger und dichter Brandrauch dringt aus dem Keller des Hauses an der Paul-Sorge-Straße in Hamburg-Niendorf nach draußen.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuerwehreinsatz in Hamburg: Feuer im Gasheizungsraum an der Paul-Sorge-Straße in Hamburg-Niendorf

Anrückende Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr Hamburg gehen umgehend mit mehreren Personen unter Atemschutz in den Keller des Gebäudes. Mit zwei Strahlrohren wird das Feuer von verschiedenen „Seiten“ bekämpft. Allerdings war die „Zuwegung“, also der Weg zum Brandherd, für die Retter erschwert.

Dennoch haben die Retter nach rund 1 Stunde die Flammen abgelöscht. In dem Heizungsraum im Keller brannte gelagert Sperrmüll und weitere „Lagergegenstände“. Verletzt wurde zum Glück niemand. Gegen 03:30 Uhr wurde der Einsatz beendet. Nun ermittelt die Polizei Hamburg, wie es zum Feuer kommen konnte und ob die dort stehende Gasheizung den Brand möglicherweise verursacht haben könnte. Die Gasleitung zum Gebäude wurde vorsorglich abgedreht.

Der letzte größere Brandeinsatz für die Feuerwehr im Hamburger Stadtteil Niendorf fand am 07. September 2022 statt. In einer Wohnunterkunft brannte eine Wohnung lichterloh. Damals wurde noch mehrere Personen in den Flammen vermutet. Zum Glück bestätigte sich dies vor Ort nicht.

Auch interessant

Kommentare