1. 24hamburg
  2. Hamburg

Neues Corona-Symptom entdeckt: Wann tritt es auf und um was geht es?

Erstellt:

Kommentare

Die üblichen Erkältungssymptome einer Coronavirus-Infektion sind schon seit langem bekannt. Nun haben Ärzte eine weitere Nebenwirkung festgestellt.

Hamburg – Husten, Luftnot, Niesen, Halsschmerz und andere typische Erkältungssymptome können auch auf eine Infektion mit dem Coronavirus hindeuten. Auch Symptome wie Appetitlosigkeit und Geruchsverlust treten bei etwas schwereren Krankheitsverläufen häufig auf. Jetzt allerdings haben Ärzte eine weitere Nebenwirkung der Infektion festgestellt, die vor allem ältere Menschen betrifft.

24hamburg.de verrät, um was es geht.

Stadt in DeutschlandHamburg
Einwohner1.904.444 (Mai 2021, Sozialamt)
Fläche755,2 km²
Gegründet500 n. Chr.
BürgermeisterPeter Tschentscher

Lesen Sie auch: In Hamburg gehen die Omikron-Infektionen durch die Decke.

Patient fällt immer wieder in Ohnmacht: Ärzte stellen nur Corona-Infektion fest

Die Delta- und Lambda-Varianten brachten bereits neue gefährliche Symptome wie Hörverluste bis hin zu Taubheit, Blutgerinnsel und Durchblutungsstörungen, Darmprobleme und sogar Gangrän, das Absterben von Gewebe, mit sich. Nun soll ein weiteres Symptom entdeck worden sein, das ebenfalls beunruhigend ist und auf eine Infektion mit dem Coronavirus hindeutet. Laut der „Ärztezeitung“ haben Mediziner herausgefunden, dass unkontrollierte wiederkehrende Ohnmachtsanfälle ebenfalls ein Zeichen für eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus sein können.

Immer wieder fallen Patienten mit einer Covid-19-Infektion in Ohnmacht und Mediziner sehen einen Zusammenhang. Als Frühwarnzeichen sollten Ohnmachtsanfälle ernstgenommen werden.

Frau die ohnmächtig auf dem Boden liegt neben einem Bild von Corona-Viren
Ein neues Symptom des Corona-Virus: Patienten können unerklärlicherweise in Ohnmacht fallen. (24hamburg.de-Montage) © IMAGO Images/CHROMORANGE & IMAGO Images/agefotostock

In einem Berliner Krankenhaus war ein 35-jähriger Mann eingeliefert worden, der immer wieder unerklärlicherweise in Ohnmacht fiel. Die behandelnden Ärzte stellten eine Corona-Infektion fest und befürchteten einen Zusammenhang zwischen dem Virus und den Kreislaufstörungen des Mannes, auch Synkopen genannt. Es handele sich um eine „eindeutige chronologischen Korrelation der Symptome mit der SARS-CoV-2-Infektion“.

Die Ärzte sind sich also sicher, dass die Ohnmachtsanfälle von Covid verursacht wurden. Insbesondere, weil der Patient keinerlei andere Probleme im Zusammenhang mit dem Herzen hatte.

Lesen Sie auch: Hier können Sie sich in Hamburg auch ohne Termin impfen und boostern lassen - und ab wann gelten Sie als geboostert?

Ohnmacht bei Corona: Symptom als Begleiterscheinung - vor allem ältere Menschen betroffen

Es ist außerdem nicht das erste Mal, dass Ohnmacht als Symptom von Covid-19 auftritt. Bereits im August 2021 untersuchten Forscher in Spanien, Italien und Portugal bei insgesamt 14.438 Patienten in 37 Studien verschiedene Corona-Symptome. Bei 604 Fällen (4,2 Prozent) traten Ohnmachtsanfälle oder das Gefühl einer bevorstehenden Bewusstlosigkeit auf. Meistens passieren diese im Frühstadium der Infektion und sollten deshalb von Betroffenen als Indiz für eine mögliche Infektion erstgenommen werden.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Besonders betroffen sollen Menschen ab 60 Jahren sein, die wegen möglicher anderer Erkrankungen am Herzen, Diabetes, Fettleibigkeit oder Fettstoffwechselstörungen ohnehin ein höheres Risiko für Ohnmachtsanfällen haben. Es soll sich allerdings nicht um ein gängiges Symptom für eine Corona-Infektion handeln, kann aber trotzdem bei verschiedenen Patienten vorkommen.

Wieso eine Covid-19-Infektion für Ohnmachtsanfälle sorgen kann, können die Mediziner bis dato noch nicht genau sagen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare