„Erstklassige Kollegin“

Neue „heute“-Moderatorin: Hamburgerin Jana Pareigis zum ZDF

  • Susanne Kröber
    VonSusanne Kröber
    schließen

Jana Pareigis gehört ab Juli zum Moderationsteam der 19-Uhr-“heute“-Sendung und tritt in die Fußstapfen von Petra Gerster. Woher kennt man die Hamburgerin bereits?

Hamburg/Mainz – Im Mai verabschiedete sich die langjährige „heute“-Moderatorin Petra Gerster in den Ruhestand. Neuzugang Jana Pareigis ist keine Unbekannte für die ZDF-Zuschauer. Seit 2014 ist die Hamburgerin für das „ZDF-Morgenmagazin“ im Einsatz, 2018 übernahm sie die Hauptmoderation des „ZDF-Mittagsmagazins“.

Journalistin:Jana Pareigis
Geboren:23. Juni 1981 (Alter 40 Jahre), Hamburg
Ausbildung:City University of New York (2004–2005), Universität Hamburg, Freie Universität Berlin
Filme und Fernsehsendungen:Afro.Deutschland, ZDF-Mittagsmagazin, ZDF-Morgenmagazin

Ab dem 27. Juli 2021 moderiert Jana Pareigis die ZDF-“heute“-Sendung des ZDF dann im Wechsel mit Barbara Hahlweg und Christian Sievers. „Ich freue mich sehr, dass wir Jana Pareigis für die Aufgabe gewinnen konnten“, erklärt Bettina Schausten, Leiterin der ZDF-Hauptredaktion Aktuelles. „Sie ist eine im Nachrichtenjournalismus erfahrene, erstklassige Kollegin, die unser 19-Uhr-Team bereichern wird.“

Jana Pareigis: Die Hamburgerin will „nicht als Privatperson“ wahrgenommen werden

Jana Pareigis‘ Mutter kommt aus Deutschland, ihr Vater stammt aus Simbabwe. Direkt nach der Geburt wurde Pareigis von einem deutsch-schwedischen Ehepaar adoptiert. Wichtiger als private Informationen über sie sind der Journalistin jedoch ganz klar ihre beruflichen Qualifikationen. „Ich möchte, dass die Leute mich als Moderatorin wahrnehmen und nicht als Privatperson“, so Pareigis laut dpa-Interview.

Sie ist das neue Gesicht der ZDF-Hauptnachrichtensendung „heute“: Jana Pareigis.

Das berufliche Ziel zeichnete sich für Jana Pareigis ziemlich früh ab. „In meiner Abi-Zeitung stand, dass ich rasende Reporterin werden sollte“, erinnert sich die Hamburgerin. „Ich war nicht auf den Mund gefallen.“ Nach dem Abitur folgte ein Studium der Politikwissenschaften und der Afrika-Studien in Hamburg, Berlin und New York.

Jana Pareigis: „Ich möchte die Menschen begeistern für das, was alles in der Welt passiert“

Besonders am Herzen liegt Jana Pareigis eine fundierte Afrika-Berichterstattung. „Wir brauchen viel mehr Berichterstattung über Afrika, die nicht so klischeebehaftet ist. Da ist auf jeden Fall Luft nach oben in der deutschen Medienlandschaft“, so die Mutter eines Sohnes. Erste TV-Erfahrungen sammelte Pareigis beim Sender N24 als Assistentin des Chefredakteurs in der Parlamentsredaktion.

Nun möchte Jana Pareigis ihre journalistische Expertise nutzen für eine differenzierte „heute“-Moderation. Geboren wurde Pareigis in Hamburg, dort wuchs sie in einem ehemaligen jüdischen Viertel auf. „Ich bin schwarz und kenne Rassismus, seit ich auf der Welt bin“, betont die Journalistin laut dpa. Früh beschäftigte sie sich mit dem Holocaust und dem Thema der Ausgrenzung. „Damals habe ich gelernt, wie wichtig es ist, dass es Presse gibt mit Menschen, die Handlungen kritisch hinterfragen.“

Auch zum Thema Gendern hat Jana Pareigis eine ganz klare Einstellung: „Ich möchte mich an alle Zuschauer*innen richten und deswegen finde ich es wichtig, so zu formulieren. Das ist inklusiv, es schließt niemanden aus.“ Ab dem 27. Juli 2021 kann sich das „heute“-Publikum dann selbst ein Bild von der neuen Moderatorin machen! * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © ZDF / Svea Pietschmann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare