1. 24hamburg
  2. Hamburg

Entwarnung nach Großeinsatz in Neuallermöhe – Sperrungen werden aufgehoben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Gasalarm in Hamburgggg
Die Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. © Daniel Bockwoldt/dpa

Einsatz für die Feuerwehr im Hamburger Stadtteil Neuallermöhe. Im Bezirk Bergedorf ist eine Gasleitung beschädigt worden. Anwohner werden evakuiert.

Hamburg – Großeinsatz für die Feuerwehr Hamburg am Samstag, 22. Januar 2022, in Hamburg-Neuallermöhe. Gegen 12:35 Uhr wird bei Reinigungsarbeiten eine 18 bar Gas-Hochdruckleitung von einem Bagger beschädigt. Sofort strömt hochexplosives Erdgas aus. Arbeiter wählen den Notruf und bringen sich umgehend in Sicherheit.

Einsatz in der Hans-Stoll-Straße in Neuallermöhe: Gasleitung beschädigt – Großeinsatz der Feuerwehr

Um die Baugrube herrscht binnen weniger Sekunden akute Explosionsgefahr! Das Zischen aus des ausströmenden Erdgases hört man mehrere hundert Meter weit. Nach Angaben der Polizei Hamburg wurde ein Bereich von rund 1000 Metern abgesperrt. Auch die Autobahn 25 und die S-Bahnlinie S21 sind inzwischen gesperrt.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Feier mit Hunderten Gästen: Polizei verschließt beide Augen vor Corona-Verstößen 

S-Bahn S21 und Autobahn A25 gesperrt: Großeinsatz in Neuallermähe

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen- und Berufsfeuerwehr sind mit diversen Einsatzkräfte vor Ort im Einsatz. Mehrere Wohnhäuser müssen, aufgrund einer akuten Gefahr, geräumt werden. Die evakuierten Bewohner kommen teilweise in bereitgestellten Linienbussen unter.

Zur Betreuung der evakuierten Personen wurde ein sogenannter Patiententransportzug von verschiedenen Hilfsorganisationen nachalarmiert. Der Großeinsatz im Hamburger Osten läuft aktuell noch. Sobald weitere Informationen vorliegen, wird der Artikel aktualisiert.

Entwarnung: Sperrungen werden teilweise wieder aufgehoben

Nach neuesten Informationen (15:10 Uhr) soll doch nicht die „Große“ Gasleitung beschädigt worden sein. Wie es am Anfang zur Verwechselung gekommen sein kann, ist unklar. Die Sperrungen von Bahnschienen und der A25 ist inzwischen aufgehoben. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare