Feuerwehr leistet Geburtshilfe

Neu-Hamburgerin hat es eilig – Geburt auf der Köhlbrandbrücke

Ein Säugling vor der Köhlbrandbrücke in Hamburg.
+
Mitten auf der Köhlbrandbrücke kommt ein Baby im Rettungswagen zur Welt. (24hamburg.de-Montage)
  • Natalie-Margaux Rahimi
    vonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Da hatte es jemand aber ganz eilig. Eine kleine Neu-Hamburgerin ist mitten auf der Köhlbrandbrücke geboren. Die Feuerwehr leitet weitere Geburt per Telefon.

Hamburg – Doppeltes Babyglück in der Hansestadt. In der Nacht auf Samstag, 13. März 2021, wird um Mitternacht ein Baby geboren. Die Mutter ist gerade mit dem Rettungswagen auf dem Weg in die Geburtsklinik. Doch darauf will das kleine Mädchen nicht warten und macht sich ganz von allein auf den Weg. Mitten auf der Köhlbrandbrücke kommt sie dann um vier Minuten nach Mitternacht zur Welt. Das berichtet das Hamburger Abendblatt.

Und die Hamburger Feuerwehr muss in der Nacht des 13. März 2021 eine weitere Geburt per Telefon anleiten. Wie Radio Hamburg berichtet, schafft es die Mutter nicht mehr rechtzeitig in ein Hamburger Krankenhaus. Sie ruft die Feuerwehr und diese betreut die Schwangere während der Entbindung am Telefon, bis ein Helfer es in die Wohnung der Frau im Hamburger Stadtteil Wellingsbüttel schafft. Sowohl das Neugeborene von der Köhlbrandbrücke als auch das Baby vom Telefon sind genau wie ihre Mütter wohlauf, heißt es. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion