1. 24hamburg
  2. Hamburg

Nächstes Hamburger Stau-Chaos droht: Hier geht in Altona bald nichts mehr

Erstellt:

Von: Yannick Hanke

Kommentare

Zu sehen ist ein Straßenschild mit der Aufschrift „Umleitung“, das vor dem Lessingtunnel in Hamburg-Altona platziert ist.
Der Lessingtunnel in Hamburg-Altona muss ab 7. November für knapp zwei Wochen nachts gesperrt werden. Für Autofahrer besteht jedoch Umleitungen in beide Richtungen. (24hamburg.de-Montage) © Christoph Hardt/imago & Frank Brexel/imago

Hamburger aufgepasst: Das Nadelöhr im Westen der Hansestadt wird zeitnah nachts gesperrt. Die Hintergründe und wann der Lessingtunnel konkret nicht befahrbar ist.

Hamburg – Bauarbeiten und Hamburg – das gehört fast unwillkürlich zusammen. Dieses Mal tritt es das Nadelöhr im Westen der Hansestadt, das zu bestimmten Zeiten nachts gesperrt wird. Knapp zwei Wochen lang ist der Lessingtunnel in Altona dann nicht befahrbar.

Stadt in Deutschland:Hamburg
Fläche:755,2 km²
Gegründet:500 n. Chr.
Bevölkerung:1,841 Millionen (2019)
Bürgermeister:Peter Tschentscher

Lessingtunnel in Altona nachts knapp zwei Wochen lang gesperrt: Anfang November geht es los

Wie die „Mopo“ unter Berufung auf das Bezirksamt Altona berichtet, ist dies auf Baumaßnahmen zurückzuführen. Die Sperrung des Lessingtunnels beginnt bereits am Sonntag, 7. November 2021 – und dauert bis zum 19. November an. Während dieser Zeit werden in den Nachtstunden Instandsetzungsarbeiten einer beschädigten Entwässerungsleitung sowie Korrosionsschutzarbeiten vorgenommen.

Heißt konkret: Der Lessingtunnel wird jeweils von 21:00 bis 5:00 Uhr in Fahrtrichtung Ottensen gesperrt sein. Dies gilt für den Zeitraum vom 7. bis zum 12. November. Anschließend ist der Tunnel vom 14. bis zum 19. November in Fahrtrichtung stadteinwärts zur selben Uhrzeit gesperrt.

Sperrungen in Hamburg: Alternative zum Lessingtunnel besteht – Schnelsener Tunnel wird voll gesperrt

Immerhin: Für die Zeit, in welcher die Lessingtunnel-Sperrung erfolgt, wird eine Umleitung eingerichtet. In der ersten Bauphase wird der Hamburger Verkehr über die Julius-Leber-Straße/Max-Brauer-Allee/Elbchaussee/Hohenzollernring/Barnerstraße umgeleitet.

Während der zweiten Bauphase erfolgt die Umleitung entsprechend in die andere Fahrtrichtung. Fußgänger sowie Radfahrer sind aber nicht von der Sperrung des Lessingtunnels betroffen. Hierbei handelt es sich übrigens nicht um die einzige Sperrung im November, die den Verkehr in Hamburg betrifft.

Denn am ersten November-Wochenende wird der Schnelsener Tunnel für 55 Stunden voll gesperrt. Grund hierfür ist, dass eine neue Software für den Betrieb des Tunnels eingerichtet wird. Es droht enormer Stau. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare