1. 24hamburg
  2. Hamburg

Nach ZDF-Sendung Aktenzeichen XY: Mehrere Hinweise auf verdächtigen erhalten

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Person angeschossen - Polizei nimmt zwei Männer fest und findet Pistole im Wald
Abseits von einem Waldweg hat ein Polizeihund während den Ermittlungen eine scharfe Schusswaffe gefunden. (Archivfoto) © Sebastian Peters

Ein Hamburger Kriminalfall bei Aktenzeichen XY. Ihaab El-Rawi soll bei einer Schießerei in Hamburg-Fischbek beteiligt gewesen sein.

Hamburg – Nach einem Fahndungsaufruf in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen xy...ungelöst“ sind bei der Polizei Hamburg mehrere Hinweise zu einem mutmaßlichen Kriminellen eingegangen. Es gebe eine Handvoll Hinweise, die jetzt abgearbeitet werden müssten, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Aktenzeichen XY: Hamburger Fall beim ZDF – Ihaab El-Rawi wegen Verdachts des versuchten Totschlags gesucht

Der gesuchte 28-Jährige soll am 3. April 2020 an einer Schießerei im Hamburger Stadtteil Neugraben-Fischbek beteiligt gewesen sein. Dabei hatte ein anderer Mann eine Schussverletzung am Oberschenkel erlitten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 28-Jährigen versuchten Totschlag vor und fahndet mit internationalem Haftbefehl nach ihm. Für Hinweise zur Ergreifung des Verdächtigen wurde eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

Hintergrund der Auseinandersetzung in der Fischbeker Heide, bei der nach Angaben der Staatsanwaltschaft mehrere Männer insgesamt 20 Schüsse abgaben, sollen Streitigkeiten im organisierten Drogenhandel gewesen sein. Der Gesuchte war kurz nach der Tat zusammen mit einem anderen Verdächtigen festgenommen worden. Die Polizei hatte die beiden Deutschen aber wieder freigelassen, da keine Haftgründe vorlagen. Im November 2020 sei ein Haftbefehl gegen den heute 28-Jährigen erlassen worden. Aus Parallelverfahren gegen andere Beschuldigte, bei denen es um die Einfuhr von Kokain ging, seien neue Erkenntnisse gewonnen worden, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Aktenzeichen XY Hamburger Fall Neugraben Fischbek Gesucht
Das ist der gesuchte Ihaab El-Rawi. Er soll an der Schießerei in Hamburg beteiligt gewesen sein. © Polizei Hamburg

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: SUV erfasst Radler: Unfall auf Hamburger Fahrradstraße

Laut Polizei war der Gesuchte nach der Tat nach Barcelona geflüchtet. Möglicherweise habe er sich inzwischen nach Ägypten abgesetzt, woher seine Familie stamme, sagte „xy“-Moderator Rudi Cerne am Mittwoch. Er warnte, der 28-Jährige könne bewaffnet sein. (DPA)

Auch interessant

Kommentare