Zeugenaufruf

Nach Messerattacke in Hamburg-St.Pauli: Polizei sucht Zeugen!

  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Nach einem Messerangriff in Hamburg-St.Pauli sucht die Polizei nun Zeugen. Die Täter sind bisher unbekannt und flüchtig. Zeugen sollen sich bei der Polizei melden.

Hamburg – Am 05. Juni 2021 gegen 01:00 Uhr kommt es in der Marktstraße auf St.Pauli zu einem brutalen Verbrechen. Wie wir bereits berichten, wird in der Nacht von Freitag auf Samstag eine männliche Person mit einem Messer in den Bauch gestochen.

Hamburger Stadtteil:St. Pauli
Bezirk:Hamburg-Mitte
Einwohner: 22.097 (31. Dez. 2019)

Mann durch Unbekannte niedergestochen – so soll die Tat abgelaufen sein!

Die Hamburger Polizei sucht nun nach zwei bisher unbekannten Angreifern. Die Tat soll, wie folgt, passiert sein:

Die Hamburger Polizei sperrte den Bereich großflächig ab. (24hamburg.de-Montage)

Das 26-jährige Opfer war in der Nacht zusammen mit mehreren Bekannten unterwegs. Im Bereich der Schlachthofpassage trennten sich allerdings die Wege der Gruppe. Der 26-Jährige ging in die Marktstraße und traf dort auf die zwei Täter.

Messer-Attacke St.Pauli: Streit eskaliert – einer der Unbekannten sticht den 26-Jährigen nieder

Zwischen dem späteren Opfer und den beiden Unbekannten entbrannte eine körperliche Auseinandersetzung. Der Grund ist unklar. Im Laufe dieser Auseinandersetzung stach einer der beiden unbekannten Männer in den Bauch des 26-jährigen.

Im Karoviertel in Hamburg wird ein Mann mit einem Messer verletzt. Notärzte müssen ihn versorgen. (24hamburg.de-Montage)

Die Tatverdächtigen flüchten anschließend in unbekannte Richtung. Der schwer verletzte 26-Jährige konnte sich noch einige Meter schleppen und brach in einem Hauseingang zusammen.

Die Polizei bittet um Hilfe: Zeugen sollen sich melden

Dort wurde der Mann schließlich von Passanten entdeckt. Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr Hamburg versorgten den Mann. Die Polizei Hamburg leitete noch in der Nacht eine Sofortfahndung ein. Verdächtige Personen konnten aber nicht mehr festgestellt werden. Die Täter werden wie folgt Beschrieben:

  • - männlich
  • - dunkelhäutiges, afrikanisches Erscheinungsbild
  • - etwa 175 cm bis 190 cm

Zeugen, die etwas beobachtet haben, sollen sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 bei der Polizei melden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare