1. 24hamburg
  2. Hamburg

Nach Messer-Attacke: Spezialeinheit USE nimmt Mann in Altona fest!

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Die Spezialeinheit USE auf dem Weg zu einem Einsatz
Die Spezialeinheit USE rückte zu der Wohnung nach Altona an © Elias Bartl

Einsatz für die Spezialeinheit USE der Polizei. Ein Mann verbarrikadierte sich in einer Wohnung, nachdem er seine Ex-Freundin mit einem Messer bedrohte.

Hamburg – Am Donnerstagvormittag, gegen 11:45 Uhr eskalierte ein Streit zwischen einer Frau und Ihrem Ex-Freund. Der Ex-Freund besuchte die Frau in ihrer Wohnung an der Louise-Schröder-Straße. Als der Streit hochkocht, zieht der Mann plötzlich ein Küchenmesser.

Bedrohung mit Messer: Frau rettet sich ins Freie und erleidet einen Krampfanfall

Seine Ex-Freundin schafft es noch, sich aus ihrer Wohnung ins Freie zu retten und alarmiert die Polizei. Mit einem Großaufgebot rücken die Einsatzkräfte an. Innerhalb kürzester Zeit rasen 14 Streifenwagen heran. Das Hochhaus wird umstellt und die Spezialzeit USE angefordert. Polizisten mit ihren Diensthunden sichern die Wohnungstür.

Die Spezialeinheit USE im Einsatz in Hamburg Altona
Die Spezialeinheit USE vor Ort im Einsatz © Elias Bartl

Im Freien erleidet die völlig geschockte Frau dann plötzlich einen Krampfanfall. Rettungswagen und Notarzt der Feuerwehr rücken an, versorgen die aufgelöste Frau und bringen sie in eine Klinik.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Unfall an der Köhlbrandbrücke: LKW hängt über der Elbe, Stau im Hafen

Spezialeinheit im Einsatz: Mann auf dem Balkon überwältigt

Wenig später treffen die Hamburger Elitepolizisten der USE ein. Schwer bewaffnet und mit ballistischen Schutzschilden übernehmen sie die Absicherung der Wohnung. Als der kleine, untersetzte, Mann den Balkon im Erdgeschoss betritt, schlagen die Polizisten zu. Zwei USE-Polizisten springen über das Geländer und nehmen ihn fest.

Ein Mann wird von Polizisten in einen Streifenwagen gesetzt
Im Streifenwagen geht es für den Mann auf die Polizeiwache © Elias Bartl

Ohne Gegenwehr lässt der Mann sich abführen. Mit Handschellen gefesselt wird er in einen Streifenwagen gesetzt und auf eine Polizeiwache gebracht. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare