1. 24hamburg
  2. Hamburg

Nach kurzer Flucht: Hamburger Polizeihündin stellt Wohnmobil-Dieb

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Diensthündin „Raja“
Die Polizeihündin Raja stellte einen flüchtigen Wohnmobil-Dieb in Hamburg. © Polizei Hamburg

Diensthündin Raja unterstützte die Polizei bei der Festnahme eines flüchtigen Wohnmobil-Diebes. Nach kurzer Flucht spürte sie den Mann auf einem Spielplatz auf.

Hamburg – Eine Diensthündin der Polizei Hamburg verhalf vor wenigen Tagen zur Festnahme eines flüchtigen Diebes, der im Verdacht steht, ein Wohnmobil gestohlen zu haben. Hündin Raja stellte den mutmaßlichen Dieb auf einem Spielplatz im Hamburger Stadtteil St. Pauli, wo er sich nach einer kurzen Flucht mit dem Fahrzeug versteckt hielt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

In Hamburg St. Pauli: Dieb stiehlt Wohnmobil – und flüchtet vor der Polizei

Am Freitagabend, 4. November 2022, erhielt der Besitzer eines Wohnmobils eine Mitteilung von seiner im Wagen verbauten Alarmanlage und musste beim Eintreffen am Abstellort feststellen, dass sich ein Fremder in seinem Wohnmobil befand. Um eine Abfahrt zu verhindern, stellte er sich dem Dieb laut der Polizei in den Weg. Dieser fuhr nichtsdestotrotz an, touchierte und verletzte den Besitzer dabei leicht.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Daraufhin wurde eine Sofortfahndung eingeleitet, durch die der Dieb von auf dem Hamburger Dom eingesetzten Polizeibeamten zwischenzeitlich kurz gestoppt werden konnte. Auf die Forderung der Landesbereitschaftspolizei hin, den Motor abzustellen und das Fahrzeug zu verlassen, beschleunigte der unberechtigte Fahrer jedoch wieder und fuhr erneut davon.

Polizeihündin im Einsatz: Raja spürt Wohnmobil-Dieb nach kurzer Flucht auf

Kurze Zeit später wurde das Wohnmobil leerstehend aufgefunden. Eine Zeugin soll Angaben der Polizei nach aber auf die Richtung des Geflüchteten hingewiesen haben, wodurch die Spur des Diebes neu aufgenommen werden konnte. Die im Zuge der Sofortfahndung eingesetzte Diensthündin „Raja“ war anschließend in der Lage, den Tatverdächtigen auf einem Spielplatz in der Nähe aufzuspüren.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Die Polizisten nahmen den 34-Jährigen vorläufig fest und transportierten ihn schließlich zu einem nahegelegenen Polizeikommissariat. Dort wurden bei dem mutmaßlichen und offenbar alkoholisierten Dieb 0,72 Promille festgestellt. Dieser muss sich nun vor einem Haftrichter im Untersuchungsgefängnis Hamburg verantworten.

Auch interessant

Kommentare