1. 24hamburg
  2. Hamburg

Nach Feuer in Hamburg-Meiendorf: Polizei findet zweite Leiche

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Peters, Elias Bartl

Kommentare

Nach dem Feuer in Rahlstedt haben die Ermittler nun zwei Leichen gefunden
Die Ermittler untersuchen jetzt die leblosen Körper in der Brandruine © Blaulicht-News.de

Nach dem Großbrand in Hamburg-Meiendorf sind die Einsatzkräfte weiterhin vor Ort tätigt. Die Flammen haben das komplette Haus am Egilskamp zerstört.

Hamburg – Die Hamburger Feuerwehr musste am Sonntagabend, 9. Januar 2022, gegen kurz nach 20:00 Uhr in den Hamburger Stadtteil Rahlstedt ausrücken. Im Ortsteil Hamburg-Meiendorf steht ein Einfamilienhaus am Egilskamp in Vollbrand.

Brand in Hamburg-Meiendorf: Feuer zerstört komplette Haus – Ehepaar vermisst

Noch auf der Anfahrt der Einsatzkräfte wird bekannt, dass das dort lebende Ehepaar vermisst wird. Mit zahlreichen Einsatzkräften wird noch versucht, in das Haus hineinzugehen. Allerdings ist die Haustür stark gesichert und das Feuer bereits zu weit ausgebreitet, dass die Einsatzkräfte davon absehen müssen.

Brandeinsatz in der Straße Egilskamp
Die Feuerwehr ist mit mehreren Einsatzkräften vor Ort im Einsatz © Blaulicht-News.de

Mit mehreren Strahlrohren werden die Flammen von außen bekämpft. Erst am frühen Montagmorgen konnte das Feuer komplett gelöscht werden. Die Feuerwehr forderte noch in der Nacht das Technische Hilfswerk zur Unterstützung an.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Corona-Demo in Hamburg: Zu viele Teilnehmer – Polizei denkt über Begrenzung nach

Schock bei Nachlöscharbeiten: Leiche in der Brandruine gefunden

Am Montag, 10. Januar 2022, haben die Einsatzkräfte bei Nachlösch- und Aufräumarbeiten schlussendlich eine grausame Entdeckung gemach: Einsatzkräfte des THWs haben einen verkohlten Leichnam in den Trümmern des Hauses gefunden. Am Dienstagmittag dann traurige Gewissheit, auch eine zweite Leiche wurde gefunden. Die Identifikation der verkohlten Körper dauert weiter an.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Der Bereich rund um die Brandruine ist großflächig abgesperrt. Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg haben auf Anweisung der Brandermittler der Polizei einen Sichtschutz aufgebaut. Warum das Feuer in dem dicht bewachsenen Haus ausgebrochen ist, ist aktuell noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.* 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare