1. 24hamburg
  2. Hamburg

Nach diversen Überfällen auf Bio-Läden – 44-Jähriger vor Gericht

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Überfall auf den Biomarkt in Eppendorf. Polizei fahndet nach dem Täter.
Sechsmal hatte der Tatverdächtige in Hamburg-Eppendorf Biomärkte überfallen. (Archivfoto) © Elias Bartl

Nach mehreren Überfällen auf die Bio-Kette „Tjaden`s Bio Frischemarkt“ steht nun ein 44-jähriger Mann vor Gericht. Er soll für sechs Überfälle verantwortlich sein.

Hamburg – Nach einer Reihe von Überfallen auf die Bio-Kette „Tjaden`s Bio Frischemarkt“ muss sich von Donnerstag an (09.30 Uhr) ein 44-Jähriger vor dem Hamburger Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Raub in sechs Fällen vor – davon fünf in besonders schwerem Fall – vor sowie versuchte schwere räuberische Erpressung in einem Fall.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Nach Raub-Serie auf Bio-Läden: 44-Jähriger in Hamburg vor Gericht

Der Mann soll zwischen 24. August 2021 und 6. Mai 2022 immer maskiert mit einer Latex-Maske mehrere Filialen einer Biomarkt-Kette überfallen haben. In einem Biomarkt im Stadtteil Eimsbüttel schlug er der Anklage zufolge fünfmal zu. Dabei hatte er laut Anklage eine Soft-Air-Waffe dabei.

Bei den Überfällen, die neben Eimsbüttel auch in Eppendorf und Groß Borstel stattfanden, habe er insgesamt mehr als 4100 Euro erbeutet. Auch in einer Pizzafiliale soll er Geld gefordert haben. Ein Zeuge habe ihn aber am Arm gepackt und aus dem Laden geschubst.

Fahnder des Mobilen Einsatzkommandos hatten den Mann nach früheren Angaben der Ermittler am Abend des 9. Juni in unmittelbarer Nähe eines Biomarkts in Eppendorf festgenommen. Die Beamten hätten eine Schreckschusswaffe, eine Maske und weitere mutmaßliche Tatgegenstände bei ihm sichergestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille, wie die Polizei damals mitteilte.

Auch interessant

Kommentare