1. 24hamburg
  2. Hamburg

Protest gegen Lauterbach-Plan: Mittwoch bleiben viele Arztpraxen vormittags dicht

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Die Kassenärzte rufen zum Protest gegen Pläne von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach auf. Ein erster Aktionstag soll kommende Woche stattfinden.

Hamburg – Nach Informationen von NDR 90,3 rufen die Hamburger Kassenärzte für, Mittwoch, 5. Oktober 2022, erstmals zum Protest gegen neue Pläne von Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) auf. Gegenstand des Anstoßes ist die sogenannte Neupatienten-Regelung, beziehungsweise deren Abschaffung. Weitere Proteste könnten folgen.

Name:Karl Wilhelm Lauterbach
Geburtsdatium und -ort:21. Februar 1963 in Düren
Mitglied der SPD seit:seit 2001
Aktuelles Amt:Bundesgesundheitsminister (seit 2021)
Gesundheitsminister Karl Lauterbach.
Protest gegen Lauterbach-Plan: Mittwoch bleiben viele Arztpraxen vormittags dicht (Archivbild). © Bernd von Jutrczenka/dpa

Kassenärzte-Chef: Streichung der Regel wird Patientenversorgung belasten

Denn Lauterbach will die genannte Regel wieder streichen, die es bisher den Kassenärzten und -ärztinnen ermöglicht, das volle Honorar ohne die sonst üblichen Abschläge zu bekommen. Das Ziel der Regel war ursprünglich, dass Patienten schneller einen Termin bei einem Facharzt bekommen – das abschlagsfreie Honorar sollte den Ärzten die Aufnahme von Neupatienten schmackhaft machen.

Die Streichung dieser Regel, die Entziehung von Geldern in diesem System, wird sich auf die Patientenversorgung auswirken.

John Afful, der Chef der Kassenärzlichen Vereinigung Hamburg (KVHH)

Der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVHH), John Afful, hatte die Pläne bereits Anfang des Monats kritisiert.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Kassenärzte protestieren: Am 5. Oktober sind Arztpraxen in Hamburg vormittags dicht

Bereits in Berlin und anderen Bundesländern hatte es Protesttage gegen die Pläne des Gesundheitsministers gegeben. Nun schießen sich die Kassenärzte in Hamburg den Protesten an. Am Mittwoch, 5. Oktober, sollen Arztpraxen am Vormittag geschlossen bleiben. Der Protest ist als Fortbildungstag unter dem Motto „Der Notfall in der Praxis – die Praxis als Notfall“ deklariert – denn offiziell streiken dürfen Kassenärzte nicht.

Auch interessant

Kommentare