1. 24hamburg
  2. Hamburg

Mitten in Hamburg: Nazi beleidigt und verfolgt Frau mit Kindern

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Polizei Hamburg
Die Polizei sucht jetzt Zeugen. (Symbolbild) © Elias Bartl

Ein Mann hat eine Frau auf der Schützenstraße mit zwei Kindern beleidigt. Er verfolgte die kleine Familie und zeigte einen Hitlergruß. Die Polizei sucht Zeugen.

Hamburg – Mit ihren Kindern (sechs Jahre und acht Monate) geht am Donnerstag, 20. Januar 2022, eine 36-jährige Frau auf dem Fußgängerweg von der Schützenstraße in den Bahrenfelder Steindamm. Plötzlich und unvermittelt wird die Frau von einem ca. 1,90 m großen Mann angesprochen.

In Hamburg-Bahrenfeld: Mann beleidigt Frau mit Kindern und zeigt Hitlergruß

Dieser stößt üble Beleidigungen gegen die Frau und gegen die Hautfarbe der beiden Kinder aus. Als die Frau mit ihren Kindern weitergeht, bleibt der Mann bei ihr. Der Täter verfolgt die Frau über mehrer Straßenabschnitt bis in die Völkerstraße.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Feier mit Hunderten Gästen: Polizei verschließt beide Augen vor Corona-Verstößen 

Dort zeigte der Mann in Richtung der Frau einen Hitlergruß und entfernte sich anschließend. Die Frau zeigte den Mann wenig später bei der Polizei Hamburg an. Jetzt werden Zeugen gesucht.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

- ca. 190 cm groß
- 25–40 Jahre alt
- vermutlich braune Haare
- Trug eine schwarze Wollmütze (sogenannte Fischermütze)
- Schwarze, kurze Daunenjacke und schwarze Hose mit Seitentaschen

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Personen, die Hinweise geben können, sollen sich unter der Rufnummer 040 - 4286 56789 bei dem Landeskriminalamt melden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare