Ruhestörung in Bramfeld

Mit 2,58 Promille – Randalierer greift Polizisten mit Beil an

  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

In der Nacht zu Dienstag randalierte ein Mann mehrfach in seiner Wohnung in Bramfeld. Als die Polizei die Tür aufbricht, attackiert er die Beamten mit einem Beil

Hamburg – Wegen einer Ruhestörung alarmierten Anwohner die Polizei am Montagabend gegen 22:45 Uhr nach Hamburg-Bramfeld. Als die Beamten eintreffen, randaliert ein 45-jähriger Mann auf dem Balkon.

Den Polizisten gelingt es den aggressiven Mann etwas zu beruhigen und die Ruhestörung zu unterbinden. Doch wie sich wenig später zeigt, ist die Ruhe nicht von langer Dauer.

In diesem Wohnhaus überwältigten Polizisten den Randalierer mit Pfefferspray.

Gegen 00:30 Uhr wird die Polizei erneut zu dem Mehrfamilienhaus gerufen. Der 45-Jährige wütet abermals aggressiv auf dem Balkon.

Lesen Sie auch: Suff-Crash! Azubi klaut Porsche und flieht vor der Polizei

Mit Verstärkung durch Diensthunde der Hamburger Polizei wird die Wohnung gestürmt. Als die Beamten gerade durch die Tür kommen, zieht der Randalierer ein Beil und versucht die Polizisten zu attackieren.

Mit Pfefferspray kann der Mann überwältigt und anschließend festgenommen werden. Ein Alkoholtest vor Ort ergibt 2,58 Promille. Zum Ausnüchtern wurde der 45-Jährige auf eine Polizeiwache gebracht. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Balulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare