1. 24hamburg
  2. Hamburg

Wow! Miniatur Wunderland schenkt Mitarbeitern eine halbe Million Euro

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Elias Bartl, Jakob Koch

Kommentare

Das sind mal gute Nachrichten: Als Entschädigung für die schwere Coronazeit, erhalten die rund 300 Mitarbeiter des Miniatur-Wunderlandes einen Bonus

Hamburg – Die Good News des Tages kommen aus der Hamburger Speicherstadt. Als Dankeschön für die schwierigen vergangenen Jahre während der Corona-Pandemie gibt es für die mehr als 300 Mitarbeiter des Miniatur Wunderlands einen Bonus ihrer Chefs Frederik und Gerrit Braun. Wie es dazu kam!

Name:Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Züge:1120
Gleiskilometern1367
Fläche10.000 Quadratmeter

Miniatur Wunderland Hamburg: Halbe Million Euro Bonus für Mitarbeiter

Besonders mit Hinblick auf einen anspruchsvollen Sommer, wollen die Chefs ihre Mitarbeiter motivieren. „Da wir nun den zweiten Extremsommer vor uns haben und weiterhin nur 70 Prozent der Gäste von früher einlassen, wird das Team wieder an seine Grenzen gehen müssen“, sagt Frederik Braun dem Hamburger Abendblatt. „Da die Mitarbeiter das ohne Wenn und Aber wieder tun werden und gleichzeitig das Gefühl da ist, dass der Sommer keine weiteren Einschränkungen für uns bereit hält, möchten wir sie jeden Monat dafür belohnen, dass sie so stark und treu sind.“

Frederik und Gerrit Braun, Miniatur Wunderland, Geldscheine
Frederik und Gerrit Braun, Chefs des Miniatur Wunderlands in Hamburg, schenken ihrem Team viel Geld. © Zink/Imago und Georg Wendt/dpa

Miniatur Wunderland Hamburg: Frederik und Gerrit Braun immer wieder mit Überraschung für Mitarbeiter

Die 500.000 Euro werden an alle Angestellten des Wunderlandes verteilt, doch es ist nicht das erste Mal, dass es eine Belohnung für die Mitarbeiter gibt. Schon immer gibt es in unregelmäßigen Abständen Aufmerksamkeiten der Chefs, erklärt Braun dem Abendblatt.

Miniatur Wunderland: Was ist das?

Das Miniatur Wunderland in Hamburg ist die größte Modelleisenbahnanlage der Welt – das bestätigt Guinness World Records. Seit der Gründung im Jahr 2000 hat das „MiWuLa“ seinen Sitz in der Speicherstadt in Hamburg. Mittlerweile arbeiten auf einer Fläche von mehr als 10.000 Quadratmetern mehr als 300 Mitarbeiter. Im letzten Jahr vor Corona verzeichnete das Miniatur Wunderland mehr als 1,4 Millionen Besucher, knapp ein Drittel davon kam aus dem Ausland.

Miniatur Wunderland: Tickets und Shop in Hamburg

Tickets für das „MiWula“ gibt es unter anderem im eigens erstellten Shop auf der Website shop.miniatur-wunderland.de. Der Normalpreis beträgt 20 Euro, ermäßigt kommen Interessenten für 17 Euro rein. Jugendliche zahlen bis zum Alter von 15 Jahren 12,50 Eintritt für das Miniatur Wunderland.

Auch interessant

Kommentare