Streit eskaliert

Messerstecherei auf der Reeperbahn: Junger Mann schwer verletzt

Polizisten befragen Zeugen auf der Silbersackstraße nahe der Reeperbahn in Hamburg nach einer Messerstecherei.
+
Vor Ort, an der Silbersackstraße befragte die Polizei Augenzeugen.
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Ein Streit zwischen Mehreren jungen Männern auf der Reeperbahn eskalierte in der Nacht. Plötzlich zieht Mann ein Messer und sticht seinem Kontrahenten in den Bauch.

Hamburg – Bis zu 12.000 Besucher zählte die Hamburger Polizei am Freitagabend, 3. September 2021, auf St. Pauli und rund um die Reeperbahn. Bei angenehmen Temperaturen feierten die meisten ausgelassen. Doch gegen 03:30 Uhr eskalierte ein Streit auf der Reeperbahn Ecke Silbersackstraße.

Messerstecherei auf St. Pauli: Streit eskaliert

Mehrere junge Männer sind aus bisher ungeklärter Ursache aneinandergeraten. Im Streit zog einer plötzlich ein Messer und attackierte seinen Kontrahenten. Das Opfer erlitt mehrere Stiche im Bauch und an einem Arm. Der Verletzte musste vor Ort von Sanitätern versorgt werden, bevor er in eine Klinik kam.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Rotlichtcrash auf der B4: Luxus-BMW von der Kreuzung geschleudert

Messerstecherei nahe Reeperbahn: Polizei im Großeinsatz – Täter weiter flüchtig

Die Polizei Hamburg war vor Ort im Einsatz, befragte Zeugen und nahm einen jungen Mann vorläufig fest. Später stellte sich aber heraus, dass es sich bei dem Festgenommenen nicht um dem Täter handelt. Eine weitere Fahndung verlief ohne Erfolg.

Die weiteren Ermittlungen zum Täter und den Hintergründen führt nun die Kriminalpolizei. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare