Täter verhaftet

Messerattacke auf St.Pauli: 33-jähriger Mann verletzt

  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

In der Nähe der Reeperbahn wurde am frühen Sonntagmorgen eine männliche Person niedergestochen. Der Täter kann noch vor Ort verhaftet werden.

Hamburg – Die Messerattacken in Hamburg reißen nicht ab. Im Hamburger Stadtteil St.Pauli wurde am frühen Sonntagmorgen ein 33-jähriger Mann mit einem Messer verletzt. Nach jetzigen Sachstand soll ein Streit mit einem 22-Jährige eskaliert sein.

Polizeieinsatz in St.Pauli: Mann sticht auf 33-jährigen mit Messer ein!

Lesen Sie auch: Blutig und brutal mit fünf Attacken: Tödliches Messer-Wochenende im Norden

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr vor Ort. (Symbolfoto)

Der 22-jährige Tatverdächtige zückt daraufhin ein Messer und sticht mehrfach auf sein 33-jähriges Opfer ein. Der verletzte Mann wurde in der Antonistraße von Rettungskräften der Feuerwehr Hamburg versorgt und anschließend in ein Krankenhaus befördert. Die Polizei Hamburg hat den mutmaßlichen Tatverdächtigen vor Ort verhaftet. Die Ermittlungen laufen. *24hamburg.de ist ein Angebot der IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare