1. 24hamburg
  2. Hamburg

Messerangriff auf Polizisten in Eppendorf: 22-Jähriger festgenommen

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Nach einem Messerangriff auf einen Polizisten in Eppendorf, konnte der Beamte seinen Dienst nicht fortsetzen. Ein 22-Jähriger wurde festgenommen.

Hamburg – Am späten Sonntagabend, 19. Dezember 2021, gegen kurz vor 23:00 Uhr wird der Polizei ein junger Mann mit einem Messer im Loogestieg im Hamburger Nobelstadtteil Eppendorf gemeldet. Mehrere Streifenwagen werden alarmiert, darunter auch Zivilfahnder der Polizei. Ein 40-jähriger Polizist in Zivil entdeckt den jungen Mann und spricht ihn an.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Generalbundesanwalt ermittelt gegen Hamburger Terrorverdächtigen

Messerangriff in Eppendorf: Polizist muss operiert werden

Blaulicht auf einem Streifenwagen.
Der Polizist musste nach dem Messerangriff operiert werden. (Symbolbild). © Hanno Bode/imago

Unmittelbar und ohne Vorwarnung greift der 22-jährige Mann den Fahnder mit dem Messer an. Dieser wehrt den Messerangriff ab, wird aber trotzdem verletzt. Erst als weitere Polizisten hinzukommen, kann der junge Mann überwältigt und vorläufig festgenommen werden.

Nachdem er in eine Zelle auf die Wache gebracht wurde, wurde der junge Mann von einem Amtsarzt in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Der Zivilpolizist musste aufgrund seiner Verletzungen, die er bei der Abwehr durch den Messerangriff erlitten hatte, noch am Abend operiert werden. Er konnte seinen Dienst dementsprechend nicht fortsetzen.

Zweiter Polizist in Hamburg verletzt: Randalierer greift Beamten an

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Erst wenige Stunden zuvor wurde ein weiterer Polizist bei einem Einsatz in der Straße am Strohhause verletzt. Als Anwohner eines Mehrfamilienhauses einen Mann melden, der sich im Treppenhaus aufhält und nicht gehen wollte, rückte die Polizei Hamburg an.

Da sich der Mann als äußerst aggressiv darstellte, entschlossen sich die Polizisten ihn in Gewahrsam zu nehmen. Der 31-Jährige währte sich so massiv, dass der Polizist durch eine Kopfnuss verletzt wurde und seinen Dienst ebenfalls nicht fortsetzen konnte. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare