Täter flüchtig

Messer-Attacke im Bahnhof Holstenstraße – eine Person schwer verletzt

  • Sebastian Peters
    vonSebastian Peters
    schließen

In Hamburg-Altona kam es im Bahnhof Holstenstraße zu einer Messer-Attacke. Eine männliche Person ist schwer verletzt. Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz.

Hamburg-Altona – Die Hamburger Polizei wurde am Samstag, 24. April 2021, gegen 21:10 Uhr zum S-Bahnhof Holstenstraße alarmiert. Passanten haben einen Mann im Bahnhof mit Stichverletzungen im Bereich des Bauches aufgefunden.

Einsatzkräfte der Polizei Hamburg sperrten die Zugänge zum Bahnhof. Kurz zuvor wurde ein Mann mit einem Messer verletzt. (24hamburg.de-Montage)

Feuerwehr und Polizei vor Ort – Bahnhof Holstenstraße gesperrt

Die Polizei Hamburg rückt sofort, zusammen mit der Feuerwehr Hamburg und der Bundespolizei, mit einem Großaufgebot an. Der Mann erlitt schwerste bis lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde sofort durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus befördert. Ein Notarzt begleitete den Transport. 

Holstenstraße: Bahnhof gesperrt – Ermittlungen laufen

Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und den Bahnhof vorübergehend gesperrt. Solange die Ermittlungen vor Ort laufen, fahren die Bahnen ohne Halt durch. Die Hintergründe sind aktuell noch unklar. Der Täter ist bislang flüchtig. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sebastian Peters

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare