B2B- und B2C-Events

Messe Hamburg: Veranstaltungen und Events im Herzen der Hansestadt

  • Thomas Fischhaber
    vonThomas Fischhaber
    schließen

Messe Hamburg: Das Messegelände mitten in Hamburg ist ein Ort der Begegnungen, denn jedes Jahr finden hier unzählige Events und Veranstaltungen statt.

  • Die Messe Hamburg bietet Raum für nationale und internationale Ausstellungen.
  • Das Messegelände ist riesig und wird umrahmt von allerlei Sehenswürdigkeiten.
  • Viele Events werden aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben.

Hamburg – Internationale Ausstellungen, Fachmärkte und Expositionen sind wichtig, um Innovationen kennenzulernen, sich mit Kollegen auszutauschen und mit potenziellen Arbeitgebern, -nehmern und Kunden zu vernetzen. Aus diesem Grund hat jede größere Stadt ein Messegelände, auf dem Großveranstaltungen stattfinden. Auch in der Hansestadt Hamburg gibt es einen entsprechenden Standort, zu dem Besucher und Unternehmer unterschiedlichster Branchen in regelmäßigen Abständen pilgern, um bei Messen und anderen Events Kontakte zu knüpfen, Neues zu entdecken und die Konkurrenz im Blick zu behalten.

Messe Hamburg: Infos für Veranstalter und Aussteller

Die Messe Hamburg bietet Veranstaltungsräume und Hallen unterschiedlichster Größe. Die Fläche variiert dabei – je nach Bedarf – zwischen 2.500 und 100.000 Quadratmetern. Die funktional konzipierten Räumlichkeiten bieten also ausreichend Platz für kleine und große Handelsmessen. Völlig egal ist hierbei, ob es sich um B2B-Fachmessen oder B2C-Messen für den Endverbraucher handelt – auf dem Messegelände in Hamburg findet jeder Aussteller seinen Platz.

Insgesamt finden pro Jahr über vierzig Messen und Events in den Hamburger Messehallen statt. Neben Fach- und Publikumsmessen sowie Verbraucherausstellungen handelt es sich hierbei unter anderem um Tagungen und Konferenzen, Mitarbeiterversammlungen, Betriebsfeiern und Kick-off-Meetings. Auch Sportveranstaltungen und Galas gehören zum Repertoire dazu. So ist die Messe Hamburg nicht nur eine Marketingplattform, sondern vor allem ein Ort der Begegnungen.

Messe Hamburg: Anreise und Parkplatzsuche

Das Gelände der Messe Hamburg lässt sich sowohl für Aussteller als auch Besucher gut erreichen, denn es liegt mitten in der Stadt. Der zentrale Standort ermöglicht eine schnelle Anfahrt. Der Hamburger Verkehrsverbund, kurz HVV, steuert die Messehallen aus verschiedenen Richtungen an. Vom Hauptbahnhof aus empfiehlt sich eine Fahrt mit der U-Bahn-Linie U2 in Richtung Niendorf Nord. Ab der Haltestelle Messehallen sind es nur wenige Gehminuten zum Eingang Süd. Der Eingang West liegt derweil neben der Haltestelle Sternschanze. Diese wird von den Linien A1, S11, S21, S31 und U3 angefahren. Eingang Ost und Mitte lassen sich mit der Expressbus-Linie X35 erreichen.

Wer lieber mit dem Auto anreist, kann dieses im Parkhaus Mitte parken, das sich direkt an der Flora-Neumann-Straße südlich der Hallen A1 und A2 befindet. Alternativ kann auch die Tiefgarage Ost an der Ecke St. Petersburger Straße und bei den Kirchhöfen genutzt werden. Diese grenzt direkt am B-Gelände der Messe Hamburg, genauer an der Halle B4. Zugleich findet sich hier – ebenso wie beim Eingang Mitte – ein Taxistand.

Messe Hamburg: Ein Blick auf das Messegelände

Das Messegelände in Hamburg bietet hochmoderne, lichtdurchflutete Hallen mit weitgehend freitragenden Deckenkonstruktionen. Folglich stehen keine Säulen im Weg herum, die den gestalterischen Freiraum vor Ort einschränken würden. Und auch das Abhängen großer Lasten ist gar kein Problem. Hinzu kommen mehrere Logistikhöfe, die die Auf- und Abbauzeiten maßgeblich verkürzen. Dank der vier Eingänge können bei der Messe Hamburg mehrere Events parallel ablaufen, ohne dass sich die einzelnen Aussteller und Besucherströme in die Quere kommen. Auf diese Weise profitieren alle von besonders effizienten Abläufen – und entsprechend niedrigen Kosten.

Die Gesamtausstellungsfläche der Messe Hamburg umfasst gewaltige 97.000 Quadratmeter. 10.000 Quadratmeter hiervon sind unbedacht. Das Freigelände wird vor allem im Sommer gerne für Sportveranstaltungen, Food-Messen und andere Events, die ein wenig frischen Wind vertragen können, genutzt.

Messe Hamburg: Service und Extras vor Ort

Zusätzlich zur großzügig bemessenen Fläche und der zentralen Lage, die eine schnelle Erreichbarkeit verspricht, bietet die Messe Hamburg auch einen umfassenden Rundum-Service, der eine persönliche und professionelle Beratung durch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie kompetente Partner aus den Bereichen Technik, Catering und Co. umfasst. Zugleich wird auf dem gesamten Gelände kostenloses WLAN angeboten. Für den großen und kleinen Hunger finden sich zudem allerlei Restaurants und Bars.

Übrigens: Wer das Messegelände schon vor dem Aufenthalt erkunden möchte, kann den virtuellen Rundgang der Messe Hamburg mit Panorama-Ansichten nutzen, den der Veranstalter online zur Verfügung stellt.

Messe Hamburg: Geschichte der Hamburger Messehallen

Die Ausstellungsfläche der Messe Hamburg war nicht immer so riesig. Erst 2004 wurde das B-Gelände ausgebaut und von ehemals 73.500 Quadratmetern auf die heutige Größe erweitert. Das 370 Millionen Euro schwere Bauprojekt trug den Titel „Neue Messe Hamburg“ und konnte im Herbst 2008 abgeschlossen werden. Im Zuge der Umbauarbeiten, die auch den Bau eines neuen Parkhauses und die Verlegung der Lagerstraße inkludierten, wurden die Hallen 1 bis 8 abgerissen und durch die größeren Hallen B5, B6 und B7 ersetzt.

Die alten Handelsmessehallen 9 bis 12 wurden aus Gründen der Übersichtlichkeit und Orientierung umbenannt und tragen heute die Kürzel B1 bis B4. Auf dem A-Gelände der Messe Hamburg, also dem alten Messegelände, befinden sich derweil die Hallen A1 bis A4. Diese wurden vor 2004 erneuert und sind über eine Fußgängerbrücke vom neuen B-Gelände aus erreichbar. So bildet sich ein einheitlicher Gebäudekomplex direkt neben dem Hamburger Fernsehturm.

Messe Hamburg und CCH: Verbindung zum Congress Center

Das Congress Center Hamburg, kurz CCH, liegt direkt beim Bahnhof Dammtor, zwischen Hamburger Hauptbahnhof (sowie Bahnhof Altona) und bietet Säle sowie Ausstellflächen für Messen, Kongresse, Konzerte, Jahreshauptversammlungen und weitere Veranstaltungen. Bis Ende 2016 fanden hier im Jahr rund 250 Events mit etwa 300.000 Teilnehmern statt. Betrieben wurde das Congress Center Hamburg von der Hamburg Messe und Congress GmbH. Seit 2017 ist die CCH Immobilien GmbH & Co. KG offizieller Betreiber. Das Unternehmen saniert das Kongresszentrum für rund 194 Millionen Euro, um es zu modernisieren und die Bausubstanz von Schadstoffen zu befreien. Das neue Gebäude soll im August 2020 seine Wiedereröffnung feiern.

Damit die Besucher der Messe Hamburg trockenen Fußes zum CCH kommen, führt ein überdachter Weg einmal durch die Parkanlage Planten un Blomen, an der beide Komplexe angrenzen. Der Weg beginnt am Messeeingang Ost – also dort, wo sich die St. Petersburger Str. und die Marseiller Str. treffen – und endet am Kongresszentrum. Wer während der Handelsmesse kurze Wege schätzt, kann sich hier beispielsweise im Radisson Blu Hotel Hamburg eine Unterkunft buchen.

Geplante Großevents der Messe Hamburg 2021

Aufgrund der derzeitigen COVID-19-Pandemie werden deutschlandweit viele Großevents abgesagt. Hiervon sind auch die Veranstaltungen der Messe Hamburg betroffen. Welche Messen abgesagt und welche vorerst verschoben werden, zeigt die Terminvorschau der Messe Hamburg.

Großevents im klassischen Sinne wird es wohl auch 2021 nicht, oder zumindest nicht viele geben können. Dennoch können voraussichtlich ein paar Messen unter Auflagen stattfinden. Die Stadt behält sich hierbei aber vor, auch diese gegebenenfalls noch abzusagen. Hier die Liste mit allem, was aktuell noch geht:

  • Einstieg Hamburg, Messe für Ausbildung, Studium und Gap Year am 16. und 17. April
  • Hamburg ancora Yachtfestival, Deutschlands größte in-Water Boatshow vom 28. bis 30. Mai
  • SnackEx, die weltweit einzige Messe für herzhafte Snacks am 16. und 17. Juni
  • 27. Hella Hamburg Halbmarathon vom 25. bis 27. Juni
  • fama Messefachtagung, eine Tagung der Messe- und Veranstaltungsbranche am 28. und 29. Juni
  • Nordstil, die größte Konsumgütermesse im Norden vom 24. bis 26. Juli
  • World Travel Catering EXPO 2021 vom 31. August bis zum 2. September
  • Seatrade Europe Cruise and Rivercruise Convention
  • die Fotomesse PHOTOPIA vom 23. bis 26. September
  • therapie HAMBURG, die Fachmesse für Therapie und Rehabillitation am 22. und 23. Oktober
  • Affordable Art Fair, die Kunstmesse für etwas preisgünstigere Werke vom 18. bis 21. November
  • die Mineralien und Schmuckmesse Hamburg vom 3. bis 5. Dezember

Hamburg Messe: Hotels und Sehenswertes in der Umgebung

Damit die Aussteller und Besucher der Messe Hamburg bei mehrtägigem Aufenthalt nicht nur am Tag, sondern auch nachts bestens umsorgt sind, lassen sich vom Messegelände aus etwa hundert Hotels mit rund 4.000 Betten zu Fuß erreichen. Die kürzesten Routen zeigt dabei Google Maps an. Je nach Geschmack kann bei diesem Angebot aus verschiedenen Preiskategorien und Komfortklassen gewählt werden. Servicepartner der Handelsmesse ist das Hotelportal HRS. Über dieses lässt sich komfortabel und ohne Kreditkarte ein Quartier für die Nacht finden – Sofortbestätigung und kostenlose Stornierung inklusive.

Außerdem sind im näheren Umkreis der Handelsmesse viele Kultureinrichtungen und Sehenswürdigkeiten beheimatet. Direkt an das Gelände grenzt beispielsweise die 47 Hektar große Parkanlage Planten un Blomen an. Hier finden sich Spielplätze, ein Minigolfplatz und – von November bis März – eine Eislaufbahn. Außerdem dient der Park im Sommer als Austragungsort verschiedener Theatervorstellungen, Wasserlichtkonzerte und Musikdarbietungen. Nicht weit entfernt liegt zudem die Alster, die als Naherholungsgebiet dient. Zahlreiche Kinos und Restaurants, die nahegelegene Innenstadt und die Laeiszhalle sowie die Hamburgische Staatsoper runden das kulturelle Angebot rund um die Messe Hamburg ideal ab.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare