1. 24hamburg
  2. Hamburg

Mehr als 50 Audis gestohlen: Polizei nimmt Diebesbande in Hamburg fest

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Polizisten aus Hamburg und Schleswig-Holstein haben eine Diebesbande auffliegen lassen. Die fünf Männer haben rund 50 Audis gestohlen.

Hamburg – Zivilfahnder der Polizei in Hamburg und Schleswig-Holstein haben fünf Männer festgenommen, die verdächtigt werden, gewerbsmäßig Autos gestohlen zu haben. Es geht dabei um eine Diebstahlserie im Osten Hamburgs, bei nach Angaben der Ermittler über 50 Autos entwendet wurden – immer Wagen der Marke Audi.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Lkw-Fahrer fährt mit 3,4 Promille Schlangenlinien auf der Autobahn.

Polizeieinsatz in Hamburg: Zivilfahnder nehmen Autoknacker fest

Polizeiwagen mit Blaulicht. (Symbolbild)
Mehr als 50 Audis gestohlen: Diebesbande in Hamburg festgenommen. (Symbolbild) © Roland Weihrauch/dpa

Die Hamburger Polizei teilte am Donnerstag, 17. März 2022, mit, dass Ermittler am Dienstag in Billstedt einen gestohlenen Wagen der Marke fanden. Wenige Stunden später beobachteten die Zivilfahnder in der Nähe die fünf Männer bei der Begutachtung eines anderen, ebenfalls gestohlenen Fahrzeugs. Die Männer – laut Polizei im Alter von 24 bis 34 Jahren – fuhren in zwei Autos davon. Sie wurden von der Polizei verfolgt und vorläufig festgenommen.

Autodiebe in Hamburg verhaftet: Polizei lässt Diebesbande auffliegen

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

In den Autos der mutmaßlichen Kriminellen fand die Polizei zwei Paar Dubletten von Kennzeichen, zudem sicherten sie die Fahrzeuge, Handys und Werkzeuge. Am Mittwoch wurden gegen die Verdächtigen Haftbefehle erlassen. Es wird zudem ermittelt, ob sie für weitere Taten der Serie verantwortlich sind. (DPA) * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare