Eigenunfall

Mann kracht mit Moped gegen Baustellenschild – Lebensgefahr

  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Unfall auf dem Gehweg an der Elbchaussee in Hamburg-Nienstedten. Ein mutmaßlich betrunkener Moped-Fahrer kracht gegen ein Baustellenschild.

Hamburg – Schwerer Eigenunfall an der Elbchaussee im Hamburger Stadtteil Nienstedten am Sonntag, 25. Juli 2021, gegen 01:30 Uhr. Ein 36-jähriger Mann ist mit einem Moped auf dem Bürgersteig an der Elbchaussee unterwegs.

Unfall an der Elbchaussee: Moped kracht gegen Schild – Lebensgefahr!

Der Mann fährt, ohne Fremdeinwirkung, gegen ein Schild auf dem Gehweg. (Symbolfoto)

Lesen Sie auch: Einsatz in Ottensen: Gasleitung aufgerissen! Menschen werden evakuiert

Auf Höhe einer Grundstückseinfahrt kracht der 36-Jährige gegen ein Baustellenschild. Dabei zieht sich der Mopedfahrer lebensgefährliche Verletzungen zu und stürzt zu Boden. Aufgrund des Eindruckes, dass der 36-jährige Fahrer unter den Einfluss von Alkohol stehen könnte, hat die Polizei Hamburg eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Das Ergebnis steht noch aus. Der Verkehrsunfalldienst-Ost nimmt die Ermittlungen auf. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare