1. 24hamburg
  2. Hamburg

Mann klaut in Hamburg Bankbriefe und hebt mehr als 100 000 Euro ab

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Mehr als ein Jahr lang hat ein Mann in Hamburg Bankbriefe aus Briefkästen geklaut und mit den fremden EC-Karten und PIN-Nummern mehr als 100 000 Euro abgehoben.

Hamburg – Ein 47 Jahre alter Mann hat zwischen Dezember 2020 und Januar 2022 bei den Grindel-Hochhäusern in Hamburg in mindestens 20 Fällen zugeschlagen und Bankbriefe aus Briefkästen geklaut, sagte ein Sprecher der Polizei Hamburg am Freitag, 28. September 2022 in Hamburg. Nach den Diebstählen habe es „Abhebungen großzügiger Natur“ gegeben. Zuvor hatte das „Hamburger Abendblatt“ berichtet.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Tödlicher Arbeitsunfall in der Hafencity: Arbeiter stürzt 12 Meter in die Tiefe

In den Grindelhochhäusern: Mann klaut in Hamburg Bankbriefe

Eine Person hebt mit einer Kreditkarte Geld an einem Automaten ab
Ein 47-Jähriger hat in Hamburg über ein Jahr lang mit fremden EC-Kartem und PIN-Nummern Geld abgehoben. (Symbolbild) © Benjamin Nolte/DPA

Auf die Schliche sind die Beamten dem Mann am Ende dank Überwachungsaufnahmen und dem Hinweis eines aufmerksamen Blockwarts gekommen. Der hatte den Mann bei einer seiner Aktionen beobachtet und die Polizei informiert. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen im Hamburger Stadtteil Farmsen-Berne fanden die Ermittler mehrere Bankbriefe, teure Uhren, Goldmünzen, Goldschmuck und Bargeld. Zudem sei ein hochwertiger Geländewagen sichergestellt worden.

Mehr als 100 000 Euro abgehoben: Mann klaut Bankbriefe

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

Warum der Mann ausgerechnet bei diesen Hochhäusern aktiv war und ob er noch mehr Geldkarten gestohlen und fremdes Geld abgehoben hat, werde noch ermittelt – so die Polizei. Der Mann ist auf freiem Fuß. Er muss sich wegen des Verdachts des Diebstahls und des Computerbetrugs verantworten. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare