1. 24hamburg
  2. Hamburg

Mann in Hamburg nach Streit mit Messer verletzt – Täter auf der Flucht

Erstellt:

Von: Bjarne Kommnick

Kommentare

Am Mittwochabend ist es im Hamburger Stadtteil Farmsen-Berne zu einer Auseinandersetzung gekommen. Dabei wurde ein Mann mit dem Messer verletzt.

Hamburg – Im Hamburger Stadtteil Farmsen-Berne ist es am Mittwochnachmittag zu einem Streit gekommen, bei dem ein Mann mit dem Messer seinen Kontrahenten schwer mit einem Messer verletzt haben soll, wie ein Sprecher der Polizei am Mittwochabend bestätigt hatte. Der Vorfall habe sich am Traberweg ereignet.

Hamburger StadtteilFarmsen-Berne
Fläche8,3 km²
Einwohner35.843
BezirkWandsbek

Messerattacke in Hamburg: Streitende kannten sich

Der Lagedienst der Polizei hatte mitgeteilt, dass insgesamt drei Männer in dem Streit involviert gewesen seien, die sich alle bereits zuvor untereinander gekannt hätten. Einer der Männer sei in der Folge des Streits auf das Opfer der Attacke mit dem Messer losgegangen.

Blaulicht Polizei Hamburg.
Die Polizei ist nach einer Messerattacke in Farmsen-Berne auf der Suche nach dem Täter. © dpa/Friso Gentsch

Der Verletzte wurde anschließend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Demnach habe der Angreifer mit mehreren Stichen getroffen. Der Täter sei noch auf der Flucht, die Polizei würde nun nach dem Täter suchen. Die Beamtinnen und Beamten habe den anderen Mann zudem festgenommen, jedoch später wieder freigelassen.

Erst am Wochenende Messerattacke in Hamburg

Erst am Wochenende hatte sich in Hamburg ein ähnlicher Angriff ereignet. In Ottensen hatte ein Mann einem anderen Mann ein Messer in die Brust gerammt. Die Tat habe sich auf dem vollen Alma-Wartenberg-Platz ereignet, bei dem sich Schaulustige um die Tat versammelt hätten.

Auch interessant

Kommentare