1. 24hamburg
  2. Hamburg

Mann in Bahrenfeld niedergeschossen – Täter flüchten im Auto

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch, Steffen Maas

Kommentare

Polizisten im Einsatz in Hamburg-Bahrenfeld.
Die Polizei musste in der Nacht zu Montag zum Einsatz in Hamburg-Bahrenfeld ausrücken. © Blaulicht-News.de

Großeinsatz in Hamburg: Die Polizei wird in der Nacht auf Montag, 17. Oktober, alarmiert. In Bahrenfeld ist ein Mann angeschossen worden. Die Täter flüchteten.

Hamburg – Das Wochenende ist gerade vorbei, als es passiert: In der Nacht von Sonntag, auf Montag, 17. Oktober 2022, wurde in Hamburg ein Mann niedergeschossen. Nach ersten Informationen geschah die Tat im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld. Der Mann wurde ersten Informationen zufolge gegen 0:25 Uhr in der Sibeliusstraße angeschossen. Der 23-Jährige wurde, nachdem er selbst die Rettungskräfte verständigt hatte, verletzt in ein Krankenhaus befördert. Lebensgefahr bestand aber zu keinem Zeitpunkt.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Mann niedergeschossen: Täter flüchten mit Fahrzeug – Fahndung zunächst ergebnislos

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Hamburg hatte sich der 23-jährige Geschädigte aus bislang unbekannten Gründen in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Sibeliusstraße begeben. Dort wurde dann auf den 23-Jährigen geschossen. Zwei bislang unbekannte Täter sollen laut Polizeiangaben anschließend aus dem Haus und im weiteren Verlauf mit einem Pkw geflüchtet sein.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Die Ermittlungen wurden zunächst vom Landeskriminalamt 123 (LKA 123) fortgeführt und mittlerweile von der Mordkommission (LKA 41) übernommen. Die Ermittler gehen davon aus, dass sich das Opfer und die Täter kannten. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an. Zeugen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen oder dem Fluchtfahrzeug geben können oder Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Transparenzhinweis: Dieser Text wurde nach seiner Veröffentlichung am Montag, 17. Oktober 2022, um 16:15 Uhr mit neuen Informationen aktualisiert.

Auch interessant

Kommentare