1. 24hamburg
  2. Hamburg

Mann fällt in die Gleise und wird von S-Bahn überrollt – Verkehr der S1 eingestellt

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei am Bahnhof Landwehr.
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei am Bahnhof Landwehr. © Elias Bartl

Ein vermutlich betrunkener Mann ist am Sonntagmittag von einer Bahn überrollt worden. Der Bahnverkehr der S1 musste daraufhin eingestellt werden.

Hamburg – Schwerer Unfall am S-Bahnhof Landwehr im Hamburger Stadtteil Hohenfelde. Am Sonntagmittag, gegen 13:30 Uhr torkelt ein Mann über den Bahnsteig und droht, immer wieder in die Gleise zu stürzen. Als der Zugfahrer einer S-Bahn der S1 den Mann erblickt, leitet er sofort eine Notbremsung ein, doch diese kommt zu spät.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Elektroroller setzt Lokal in Brand! Feuer in Hamburger Kultkneipe „Eichen Eck“

Mann wird an der Landwehr von S-Bahn überrollt: Zugverkehr der S1 eingestellt

Der Mann stürzt vor die S-Bahn ins Gleisbett. Die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und überrollt ein Bein des Mannes. Sofort rücken Feuerwehr, Rettungsdienst und die Bundespolizei mit einem Großaufgebot an. Als die ersten Retter eintreffen, ist der Mann unter dem Zug zwar ansprechbar, jedoch wurde ihm der Unterschenkel amputiert.

Noch unter dem Zug liegend wird der Mann von Sanitätern und einem Notarzt versorgt, ehe er unter dem Zug herausgezogen wird. Nach der Versorgung vor Ort kommt der Mann zur weiteren Versorgung mit seinen schweren Verletzungen in eine Klinik. Die über 100 Fahrgäste der S1 wurden aus der Bahn evakuiert, trotz Notbremsung wurde keiner von ihnen verletzt.

Bundespolizei hat Ermittlungen übernommen: Mann stürzte vor S-Bahn

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Die weiteren Ermittlungen und Auswertungen der Videoaufzeichnungen vom Bahnsteig übernimmt nun die Bundespolizei. Der Bahnverkehr der S1 zwischen Berliner Tor und Barmbek wurde für die Zeit der Rettungsmaßnahmen komplett eingestellt. Wann dieser wieder aufgenommen werden kann, ist unklar. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare