1. 24hamburg
  2. Hamburg

Mann auf St. Pauli von Auto erfasst – Fahrer droht doppelt Stress

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

An der Feldstraße auf St. Pauli wird ein Mann angefahren. Er ist bei Rot auf die Straße gelaufen. Die Polizei stellt anschließend beim Fahrer Interessantes fest.

Hamburg – Die Partynacht auf der Reeperbahn ist in vollem Gange. Unweit der Amüsiermeile im Hamburger Stadtteil St. Pauli hat die Polizei Hamburg in dieser Zeit einen Einsatz, der nichts mit Stress wegen Verstößen gegen Corona-Regeln oder anderen Streitigkeiten zu tun hat. In der Nacht von Samstag, 30. Oktober 2021, auf Sonntag, 31 Oktober 2021, kommt es an der Feldstraße zu einem Unfall. Beteiligt: ein Mann, der plötzlich auf die Straße läuft, und der Fahrer eines Autos.

Am Ende nimmt der Fall im Bezirk Hamburg-Mitte eine überraschende Wendung.

Das könnte Sie auch interessieren: Bluttat in Ottensen: Mann rammt Opfer Messer in Brust.

Stadtteil in Hamburg:St. Pauli
Bezirk:Hamburg-Mitte
Fläche:2,6 km²
Einwohner:27.612

Unfall auf St. Pauli: Fahrer steht unter Einfluss von Betäubungsmitteln – und er hat noch ein Problem

Es ist gegen 2:30 Uhr, als es an der Feldstraße unweit des Millerntorstadions des FC St. Pauli passiert: Die Ampel zeigt in diesem Moment Rot. Doch einem Mann, der zu Fuß unterwegs ist, scheint dies völlig egal zu sein. Wie die Hamburger Morgenpost unter Berufung auf die Polizei berichtet, läuft der Mann unvermittelt auf die Straße und wird von einem Auto erfasst. Für den Fußgänger endet der Unfall vergleichsweise glimpflich.

Krankenwagen stehen zur Versrogung bereit, nachdem ein Mann von einem Auto an der Feldstraße erfasst wurde.
In der Nacht zu Sonntag lief ein Mann bei rot auf die Straße. Eine Strafe droht nun aber vor allem dem Fahrer!  © HamburgNews

Er wird nur leicht verletzt. Als die Rettungskräfte und die Polizei an der Unfallstelle eintreffen, klagt er nur über Schmerzen im Knie und am Rücken. An dem Auto, das ihn erwischt hat, ist unter anderem ein Teil der Windschutzscheibe gesplittert. Das Unfallopfer wird vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht – für den Fahrer des Wagens, der den Fußgänge erfasst hat, wird es derweil ungemütlich.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Unfall an der Feldstraße im Stadtteil St. Pauli: Wie kann Fahrer den Mietwagen ohne Führerschein entriegeln?

Bei der Aufnahme seiner Personalien stellen die Polizeibeamten fest: Er hat gar keinen Führerschein. Und: Laut eines Sprechers des Polizei-Lagedienstes steht der Mann auch noch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Auf den Fahrer wurde laut Mopo ein entsprechendes Verfahren eingeleitet. Besonders klärungsbedürftig: Wie könnte er den Wagen, ein Mietfahrzeug eines Car-Sharing-Anbieters, entriegeln, wenn er nicht im Besitz eines Führerscheins ist? * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare