Feuerwehr im Einsatz

LKW mit Sand auf A1 umgekippt: A1 zwischen Harburg und Maschen gesperrt!

  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen
  • Sebastian Peters
    Sebastian Peters
    schließen

Stau auf der A1 zwischen Hamburg-Harburg und dem Kreuz Maschen. Ein LKW ist nach einem Reifenplatzer umgekippt. Feuerwehr und Polizei vor Ort. Wie ist die Lage?

Hamburg/Harburg – Schwerer Unfall auf der A1 zwischen der Anschlussstelle Hamburg-Harburg und dem Kreuz Maschen am Dienstag, 27. Juli 2021, gegen 13:30 Uhr. Ein LKW, beladen mit mehreren Tonnen Sand, ist aufgrund eines Reifenpatzers ins Schlingern gekommen und auf die Seite gekippt.

Unfall auf der A1: Stau und Sperrung nach LKW-Unfall

Der LKW, beladen mit mehreren Tonnen Sand, ist aufgrund eines Reifenpatzers ins Schlingern gekommen und auf die Seite gekippt.

Der Fahrer, so sind die ersten Informationen, ist unverletzt. Die Autobahn ist ab Stillhorn aktuell in Fahrtrichtung Süden komplett gesperrt. Ob die Autobahn in Fahrtrichtung Norden weiterhin befahrbar bleibt, ist unbekannt. Die Feuerwehr Hamburg ist aktuell mit einem großen Kräfteaufgebot vor Ort.

Durch den Unfall riss der gesamte Dieseltank des LKW auf. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den ausgelaufenen Diesel auf der Autobahn abstreuen.

Die Bergung des umgekippten LKW muss ein Spezialunternehmen mit einem Kran übernehmen.* 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © HamburgNews

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare