Großeinsatz

LKW kracht in Schulbus – zwei Rettungshubschrauber im Einsatz

Unfall mit einem Schulbus in Hamburg.
+
LKW kracht in Schulbus: Die Feuerwehr Hamburg und die Polizei Hamburg waren mit einem Großaufgebot vor Ort.
  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Heftiger Busunfall in Hamburg. Auf dem Neuengammer Hausdeich, eine schmale Straße, kracht LKW in einen Schulbus. 21 Schüler waren im Schulbus!

Hamburg – Großeinsatz für die Feuerwehr Hamburg am Montagmorgen, 30. August 2021. Gegen 8:00 Uhr kommt es auf dem Neuengammer Hausdeich in Hamburg-Neuengamme zu einem schweren Verkehrsunfall. Auf der engen Straße kommen sich ein Schulbus und ein Lastwagen, beladen mit Blumen, entgegen.

Unfall in Hamburg-Neuengamme: LKW und Schulbus krachen zusammen – zwei Hubschrauber im Einsatz

Anstatt zu bremsen, kommt es zum schweren Zusammenstoß. LKW und Schulbus kollidieren. Durch den starken Aufprall werden beide Fahrzeuge an der Front massiv beschädigt. Der Lastwagenfahrer wird, ebenso wie der Busfahrer, verletzt.

Der Schulbus wurde an der Front stark beschädigt.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Doppelmord in Rendsburg: Frauenmörder zu lebenslanger Haft verurteilt

Die 21 Schüler, die mit dem Schulbus auf dem Weg zur Schule Curslack-Neuengamme waren, werden teilweise durch den Bus geschleudert. Die Feuerwehr Hamburg rückt mit einem Großaufgebot an.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Auch zwei Rettungshubschrauber sind im Einsatz. Drei Schulkinder mussten anschließend in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Zusätzlich verletzte sich noch ein Notarzt bei der Rettung. Wie genau es zum Unfall auf der engen Straße gekommen ist, wird nun durch die Polizei Hamburg geklärt. Der Neuengammer Hausdeich wurde für mehrere Stunden in beiden Richtung komplett gesperrt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare