1. 24hamburg
  2. Hamburg

Leiche an Ladefläche von Lkw in Hamburg gefunden: Todesursache geklärt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Peters, Elias Bartl

Kommentare

Zwei Sanitäter laden einen Toten in einem Leichensack in einen Rettungswagen.
Sanitäter bringen die Leiche zur Untersuchung in das Institut für Rechtsmedizin. © Elias Bartl

Polizeieinsatz in Hamburg-Rothenburgsort. An einer Ladefläche eines Lastwagens, beladen mit gestohlenen Fahrrädern, wurde eine tote Person gefunden.

Hamburg – Nachdem erst kürzlich direkt am Hamburger Michel eine leblose Person aufgefunden wurde, folgt am Montagabend, 28. März 2022, der nächste Schockfund. Gegen 19:00 Uhr rücken zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei, darunter auch schwer bewaffnete Kräfte der Spezialeinheit USE, zur Billstraße im Hamburger Stadtteil Rothenburgsort aus.

Polizeieinsatz in der Billstraße: Hubschrauber sucht nach Leichenfund nach möglichen Tätern

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: schwerer Verkehrsunfall in Langenhorn: Drei Verletzte – darunter ein Kind

Auf einem Gelände, wo augenscheinlich Schrott lagert, wurde eine leblose Person auf der Ladefläche eines Lastwagens, neben einem großen Haufen gestohlener Fahrrädern gefunden. Der alarmierte Rettungsdienst der Feuerwehr Hamburg konnte nur noch den Tod der Person feststellen.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Unklar ist allerdings, ob hier eine Waffe eingesetzt wurde. Um das nähere Umfeld nach möglichen Verdächtigen abzusuchen, wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Zwei Personen wurden, vor Ort, vorläufig festgenommen und auf eine Polizeiwache verbracht. Die beiden sollen nach Aussage eines Sprechers aber nicht für den Tod der Person verantwortlich sein.

Polizeieinsatz an der Billstraße in Hamburg
Ein verdächtiger wird von der Polizei abgeführt. © Sebastian Peters

Weitere verdächtige Personen sind beim Eintreffen der Polizei geflohen. Dies kann allerdings auch damit zusammenhängen, dass bei der Durchsuchung des Geländes ein Container mit gestohlenen Fahrrädern aufgefunden wurde. Noch am Abend wurde die Leiche abtransportiert und in das Institut für Rechtsmedizin verbracht. Nach der Untersuchung des Leichnams und der Auswertung der Videoaufzeichnungen vom Fundort steht für die Ermittler fest, dass kein Verbrechen vorliegt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare