Extinction Rebellion

Klimaaktivisten kleben sich auf Hamburger Straßen fest

  • Natalie-Margaux Rahimi
    VonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Klimaaktivisten von Extinction Rebellionen haben erneut Hamburger Straßen und Kreuzungen blockiert. Die Polizei muss eingreifen, Verkehr kommt zum Erliegen.

Hamburg – Die Klimaaktivisten von Extinction Rebellion sind für ihre Umwelt-Protestaktionen in der Hansestadt Hamburg bekannt. Mal ketten sie sich an die Köhlbrandbrücke, mal kleben sie sich auf Hamburger Straßen. Auch am Samstag, 12. Juni 2021, sind die Umweltaktivisten wieder zu einer Protestaktion zusammen gekommen. Gleich an mehreren Orten in der Stadt kleben sie sich auf die Straßen und blockieren so den Verkehr. Die Polizei muss einschreiten.

Stadt in Deutschland:Hamburg
Erster Bürgermeister:Peter Tschentscher (SPD)
Zweite Bürgermeisterin: Katharina Fegebank
Vorwahl:040

Klimaaktivisten von Extinction Rebellion kleben sich auf Osterstraße und Glockengießerwall in Hamburg

Wie das Hamburger Abendblatt unter Berufung auf einen Polizeisprecher berichtet, findet die Protestaktion der Klimaaktivisten von Extinction Rebellion seit 12:00 Uhr an insgesamt zwölf Orten in der Elbmetropole statt. Aber auch in anderen Teilen Deutschlands sollen heute Aktionen stattfinden, heißt es.

Immer wieder kleben sich Klimaaktivisten von Extinction Rebellion auf Straßen in Hamburg. (24hamburg.de-Montage)

In Hamburg kleben sich Teilnehmer der Protestaktion am 12. Juni unter anderem auf die Osterstraße in Eimsbüttel und auf den Glockengießerwall am Hauptbahnhof. Laut Abendblatt nennt ein Klima-Aktivist, der sich auf die Kreuzung Osterstraße Ecke Schwenckestraße geklebt hat, als Begründung für die Aktion: „Ich habe Angst, dass meine Kinder wegen der Klimakrise hungern müssen“.

Die Polizei Hamburg hat alle Hände voll zu tun. Damit der Verkehr auf den Straßen weiter rollen kann, müssen die Aktivisten von der Fahrbahn entfernt werden. Extinction Rebellion selbst feiert sich für die Protestaktionen auf Twitter mit vielen Tweets und Bildern. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht News/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare