Polizei und Feuerwehr rücken an

Klima-Aktivisten kleben sich auf Straße

Klima-Aktivisten kleben sich am Samstagmittag auf der Waitztraße in Hamburg-Othmarschen fest, um den Verkehr zu blockieren.  Polizei und Feuerwehr rückten an.
+
Aktivisten haben sich auf die Waitzstraße geklebt, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. (Symbolfoto/24hamburg.de-Montage)
  • Fabian Raddatz
    vonFabian Raddatz
    schließen

Blockade in schöner Einkaufsstraße: Um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen, kleben sich Aktivisten Samstagmittag auf die Waitzstraße in Othmarschen.

Hamburg-Altona – Plötzlich ist die Waitzstraße voll mit Rettungswagen und Polizei: Zwei Frauen haben ihre Hände mit Sekundenkleber auf die Straße festgeklebt. Autos kommen nicht mehr durch, der Weg ist blockiert. Polizei und Feuerwehr müssen anrücken, um den Weg freizuräumen. Das berichtet die Bild.

Mit einem Lösungsmittel gelingt es den Einsatzkräften, die Hände der Demonstranten vom Asphalt zu lösen. Unter den Blicken vieler Passanten, die schon ihr Handy gezückt haben, werden die Klima-Aktivistinnen mit auf die Wache genommen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion