1. 24hamburg
  2. Hamburg

Kiez-Türsteher soll Frau in Wohnung gefangen gehalten haben

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Da der Mann eine Machete besitzen sollte, kam das SEK zum Einsatz.
Da der Mann eine Machete besitzen sollte, kam das SEK zum Einsatz. © Elias Bartl

Elitepolizisten des SEK stürmten am Montagabend eine Wohnung auf dem Kiez. Ein Türsteher, soll über mehrere Tage eine Frau gefangengehalten und mehrfach missbraucht haben.

Hamburg – Fahnder des LKA, zuständig für Sexualdelikte stürmten am Montagabend mit Unterstützung von schwer bewaffneten Elitepolizisten des SEK eine Wohnung in der Schmuckstraße, auf St. Pauli. Eine 37-jährige Frau meldete sich zuvor bei der Polizei und erstattete Strafanzeige gegen einen 45-jährigen Mann, der in der Wohnung leben soll.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz in Hamburg: SEK stürmt Wohnung auf dem Kiez

Die 37-Jährige sagte aus, den Mann am vergangenen Freitag, als Türsteher einer nahegelegenen Location während eines Konzertes kennengelernt zu haben. Nach dem Konzert begleitete sie ihn in seine Wohnung, wo es nach Aussage der Frau mehrfach zu sexuellen Übergriffen gegen ihren Willen kam. Mit einer Machete soll der Türsteher sie bedroht und gezwungen haben, die Wohnung nicht zu verlassen.

Frau soll über mehrere Tage gefangen gehalten worden sein: SEK stürmt Wohnung auf St. Pauli

Die Spezialeinheit benutze auch eine schwere Ramme, um die Wohnungstür zu öffnen
Die Spezialeinheit benutze auch eine schwere Ramme, um die Wohnungstür zu öffnen © Elias Bartl

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Die Flucht gelingt der Frau, als ihr vermeintlicher Peiniger die Wohnung kurz verlässt, um einen Joint zu rauchen. Als die Polizei die Wohnung am Montagabend durchsucht, treffen sie denn Mann nicht an. Jedoch kann sowohl die Machete, als auch eine nicht geringe Menge Marihuana in der Wohnung gefunden werden. Die weiteren Ermittlungen dauern nun an.

Auch interessant

Kommentare