1. 24hamburg
  2. Hamburg

Kassierer (22) mit Messer bedroht – Überfall auf Tankstelle geht schief

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Ein Zivilfahnder der Polizei
Die Polizei sucht jetzt wichtige Zeugen (Symbolbild) © Elias Bartl

Nach einem missglückten Raubüberfall auf eine Tankstelle in Harburg sucht die Polizei jetzt Zeugen. Der Täter bedrohte den Kassierer mit einem Messer.

Hamburg – Ein missglückter Raubüberfall am späten Mittwochabend, 28. September 2022, auf eine Tankstelle in Hamburg-Harburg beschäftigt die Polizei Hamburg. Gegen 22:25 Uhr betrat ein bislang unbekannter Mann die Tankstelle an der Straße „Großer Schippsee“. Mit einem Messer bedrohte der Mann den 22-jährigen Kassierer und forderte Bargeld.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeibericht aus Hamburg: Polizei sucht nach versuchten Raubüberfall auf Tankstelle wichtige Zeugen

Allerdings ließ der Täter plötzlich von diesen Vorhaben ab und flüchtete. Nachdem der Notruf bei der Polizei eingegangen war, leiteten die Beamten sofort eine Fahndung ein. Allerdings führte diese Maßnahme nicht zum Ergreifen des Täters. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Der Täter wird bislang wie folgt beschrieben:

- männlich
- etwa 1,75 m bis 1,80 m
- etwa 25 bis 30 Jahre
- sprach mit einem osteuropäischen Akzent
- trug eine schwarze Hose, einen schwarzen Pullover mit einem großen, weißen Aufdruck und eine dunkelblaue Kapuzenjacke
- blaue OP-Maske

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Die Polizei teilt mit: „Zeugen, die die Tat beobachtet oder in deren Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.“

Auch interessant

Kommentare