Parfüms aus den Emiraten

Kampf gegen Fake-Ware: Hamburger Zoll gelingt Schlag gegen Fälscher

  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Dem Hamburger Zoll ist ein großer Schlag gegen Parfum-Fälscher gelungen. Nur im April konnten mehr als 7000 gefälschte Flacons sichergestellt und vernichtet werden.

Hamburg – Im Kampf gegen Fake-Parfums ist dem Hamburger Zoll ein gewaltiger Schlag gelungen. Im April konnten mehr 7000 gefälschte Parfüms diverser Marken sichergestellt werden.

Hafen: Hamburg
Gründung:7. Mai 1189
Betreiber:Hamburger Hafen und Logistik
Koordinaten:53° 32′ 24″ N, 9° 58′ 58″ O Koordinaten: 53° 32′ 24″ N, 9° 58′ 58″ O
Hauptsitz: Hamburg
Anzahl der Beschäftigten:10.000 (2004)

Hamburger Zoll findet Parfüm-Fakes aus den Emiraten in einem Überseecontainer im Hamburger Hafen

Bei der Kontrolle eines Überseecontainers aus den Vereinigten Arabischen Emiraten im Hamburger Hafen wurden die über 7000 gefälschten Flacons gefunden. Immer wieder können Kriminelle Machenschaften im Hafen vom Zoll aufgedeckt werden. Im Februar gelang ein Rekordfund Kokain.

Ein vom Zoll sichergestelltes gefälschtes Parfum.

Alle Parfüms waren minderwertige Kopien von teuren Markenparfums, die den Originalen zum Verwechseln ähnlich sehen.

Hamburger Zoll gegen Fake-Ware: Alle 7000 Parfums vernichtet

Nach der Beschlagnahme durch den Hamburger Zoll wurden alle sichergestellten Parfums vernichtet, so verhindert der Zoll das die Fake-Produkte auf den Markt kommen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Hauptzollamt Hamburg/ HFR

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare