Binnenalster

Alarm auf der Alster! Kahn auf Crash-Kurs

Polizist guckt auf Alster.
+
Die Polizei kann nur zuschauen: Die Feuerwehr jagt dem herrenlosen Schiff hinterher. (24hamburg.de) 
  • Fabian Raddatz
    VonFabian Raddatz
    schließen

Schreck am Sonntagmorgen. Ein Schiff steuert unaufhaltsam auf eine Alster-Brücke zu. Für die Feuerwehr kommt es auf jede Minute an.

Hamburg-Mitte – „Speed 2“, Hamburg-Style: Alster-Spaziergänger trauten am Sonntagmorgen, 21. Februar 2021, ihren Augen kaum: Auf der Binnenalster steuert ein Schiff auf die Lombardsbrücke zu, kommt ihr gefährlich nahe. Niemand an Bord, der das nahende Unglück verhindern könnte. Für die Hamburger Feuerwehr zählt jede Minute.

Mit einem Klein-Boot rauschen die Helfer in Rot an, düsen schnell dem Kahn auf Kollisionskurs hinterher. In letzter Minute schaffen sie es, den wildgewordenen Dampfer einzufangen – 100 Meter vor dem Knall. Die Feuerwehr brachte das Schiff zurück zum Anleger.

Warum der Alsterdampfer auf der Binnenalster trieb, ist unklar. Wie Blaulicht-News.de berichtet, wurde der Dampfer am Jungfernstieg-Anleger vermutlich mutwillig losgebunden. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion