Juwelier überfallen

Klunker-Klau: Hamburg sucht diesen Reizgas-Räuber

Tatverdächtiger Phantombild.
+
Die Polizei Hamburg sucht diesen Mann. Er soll einen Juwelier in Hamburg-Bramfeld ausgeraubt haben. (24hamburg.de-Collage)
  • Fabian Raddatz
    vonFabian Raddatz
    schließen

Er raubte einen Juwelier in Hamburg-Bramfeld mit einer Waffe aus, floh mit fetter Beute in Tasche – unerkannt. Die Polizei Hamburg jagt ihn.

Hamburg-Bramfeld – 19. Juni 2020: Ein maskierter Mann stürmt am helllichten Tag, gegen 9.05 Uhr, in ein Bramfelder Juwelier-Geschäft. In seiner Hand eine Waffe. Er bedroht den Inhaber, will Schmuck. Der weigert sich, es kommt zur Auseinandersetzung. Dann zückt der Räuber Reizgas, attackiert damit den Juwelier. Er packt sich die Beute und flüchtet – Richtung Bramfelder Chaussee. Ein Zeuge sieht den Klunker-Klauer, der hatte sich bereits die Maske heruntergezogen. So gelang es den Ermittlern ein Phantombild anzufertigen. Wer Hinweise zu der Person oder dem Raub geben kann – wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 040/ 4286-56789 oder bei einer anderen Polizeistelle zu melden.

Der abgebildete Täter wird wie folgt beschrieben: männlich – 170 bis 185 cm – 35 bis 40 Jahre – normale Statur – südeuropäisches Erscheinungsbild – kurzer schwarzer Vollbart – dunkle kurze Haare – bekleidet mit blauer Jeans, blauschwarzem Kapuzenpullover und schwarzen Schuhen – trug während der Tat eine helle Latexmaske. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion