1. 24hamburg
  2. Hamburg

Jan Fedder: Orkan Zeynep zerlegt seinen Porsche – Besitzer hatten ihn erst zwei Wochen

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Dem Orkan Zeynep fiel auch der Porsche 911 des Schauspielers Jan Fedder († 64) zum Opfer. Die neuen Besitzer hatten den Sportwagen erst kürzlich erworben.

Hamburg – Vor etwas mehr als zwei Jahren ging Jan Fedder von uns. Der Hamburger Kultschauspieler verstarb am 30. Dezember 2019 einen Tag vor dem Silvesterabend für viele Menschen überraschend. Er selbst hatte seinen Tod kommen sehen. Der Star der TV-Kultsendung Großstadtrevier war durch und durch Hamburger, ist in Hamburg geboren und aufgewachsen. Seine Eltern betrieben an der Überseebrücke in der Nähe der St. Pauli Landungsbrücken ein Lokal, bis zuletzt wohnte der Hamburger Kult-Schauspieler auf St. Pauli.

An der Elbe ehrte in die Stadt Hamburg kurz vor seinem zweiten Todestag mit der Eröffnung der Jan-Fedder-Promonade, eines nach ihm benannten Abschnitts des Elbufers zwischen Landungsbrücken und Baumwall. Doch sein Vermächtnis scheint unter keinem guten Stern zu stehen. Nun zerstörte der Orkan Zeynep* den einstiegen Porsche des Schauspielers Jan Fedders.

Name:Jan Fedder
Geburtstag und -ort:4. Januar 1955 in Hamburg
Gestorben:30. Dezember 2019 in Hamburg
Bekannt für:Großstadtrevier, Neues aus Büttenwarder

Jan Fedder: Grab geschändet, Gitarre gestohlen, Serie abgesetzt – nach dem Tod vom Unglück verfolgt

Bereits mehrfach wurde das Grab des Kult-Schauspielers von Vandalen geschändet. Das Grab von Jan Fedder auf dem Ohlsdorfer Friedhof hatte sich schon kurz nach dem Tod des Schauspielers zum Pilgerort für seine Fans entwickelt, die rührende Botschaften an dem Grab des Jan Fedders hinterließen. Nach 24 Jahren wurde schließlich auch die Serie Neues aus Büttenwarder eingestellt, in der Jan Fedder eine der Hauptrollen spielte.

Die Lücke die er hinterließ konnte nicht mehr gefüllt werden, der Norddeutsche Rundfunk musste folglich das Ende der norddeutschen Kultserie in der Fedder ab 1997 spielte verkünden. In Hamburg stehen derweil zwei Männer vor Gericht, die aus der Garage Jan Fedders zwei Gitarren im Wert von rund 30.000 Euro entwendet haben sollen. Und nun also der zerstörte Porsche 911, ein Hochzeitsgeschenk an seine Witwe Marion.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Orkan Zeynep wütet über Deutschland und reißt ganze Strände mit

Den Porsche hatte Jan Fedder, dessen Witwe Marion nicht seine einzige Flamme war, seiner Frau zur Hochzeit im Jahr 2000 geschenkt. Nun ist der Wagen aus dem Nachlass des Schauspielers dem Orkan Zeynep zum Opfer gefallen, der am Wochenende über Deutschland hin weg gefegt war. Der Orkan, der in manchen Regionen unter die Warnstufe lila fiel*, wütete in Bayern*, richtete schwere Schäden in Bremen an, spülte weite Teile der Strände auf Langeoog und der ebenfalls ostfriesischen Insel* Wangerooge weg und ließ alleine in Schleswig-Holstein die Rettungskräfte mehr als 2300 mal ausrücken. Auch im Landkreis Aurich in Ostfriesland, Niedersachsen*, richtete Zeynep schwere Schäden an.

Jan Fedder Porsche wird Opfer des Orkans: Totalschaden! – Auto erst vor 2 Wochen gekauft

Der zerstörte Porsche Jan Fedders nach dem Orkan Zeynep
Der Orkan Zeynep begrub den Porsche 911 den Jan Fedder einst seiner Frau zur Hochzeit schenkte unter den Trümmern eines Carports. Die neuen Besitzer hatten den Wagen erst vor zwei Wochen erworben. © Lars-Josef Klemmer

Dabei zerstörte der Orkan, wie unter anderem die Bunte berichtet, auch das Haus und den dazugehörigen Carport des Ehepaares Andreas Schmidt und Annemarie Heimprecht. Darunter parkte: Jan Fedders Porsche 911. Den hatte das Ehepaar erst vor zwei Wochen aus dem Nachlass Fedders gekauft, dessen Witwe Marion sich mittlerweile frisch verliebt mit neuem Mann an ihrer Seite zeigt. Totalschaden!

Schmidt äußerte sich gegenüber der Hamburger Morgenpost enttäuscht, hatte sich noch auf viele Fahrten mit einstigen Wagen Jan Fedders gefreut. „Jetzt kann ich ihn wohl abholen lassen. Da ist alles kaputt“, so der Auricher gegenüber der Zeitung. Und seine Frau, schreibt die Bunte, trauere fast mehr um den Wagen, als um das Haus. „Also ich bin da furchtbar autoaffin“, sagte Heimprecht gegenüber dem NDR. *24hamburg.de, merkur.de und kreiszeitung.de, sind Angebote von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare