Öffnen Läden schon vor Pfingsten?

Inzidenzwert Hamburg sinkt auf 70 – Öffnung der Geschäfte steht bevor

  • Natalie-Margaux Rahimi
    vonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Der Inzidenzwert in Hamburg sinkt immer weiter. Daher soll es bald weitere Lockerungen geben. Eine Öffnung der Geschäfte könnte schon vor Pfingsten erfolgen.

Hamburg – Was für gute News! An Christi Himmelfahrt meldet die Gesundheitsbehörde 174 Neuinfektionen binnen 24 Stunden für Hamburg. Das sind vier weniger als am Vortag und 106 weniger als noch vor einer Woche. Damit sinkt auch die Inzidenz weiter. Am 13. Mai 2021 liegt sie nun nur noch bei 70,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Am 12. Mai 2021 lag die Inzidenz noch bei 75,9, vor einer Woche bei 89,5. Damit steuert die Hansestadt Hamburg auf einen neuen Tiefstwert im Jahr 2021 zu. Der tiefste Wert im aktuellen Kalenderjahr hatte am 19. Februar bei 64,2 gelegen. Damit können sich die Hamburger sicher bald auf weitere Öffnungsschritte freuen. Zum Beispiel könnten Geschäfte noch vor Pfingsten öffnen.

Virus:Coronavirus, COVID-19
Krankheitserreger:SARS-CoV-2
Vorkommen:Weltweit
Erster bekannter Fall:1. Dezember 2019

Inzidenzwert in Hamburg sinkt stark – baldige Öffnung der Geschäfte erwartet

Das RKI warnte zwar davor, dass die Werte wegen des Feiertages leicht verfälscht sein könnten. Trotzdem setzt sich der Trend der letzten Tage in Hamburg wohl fort. Der Hamburger Senat hatte kürzlich bereits einige Corona-Regeln* für die Stadt zurückgenommen. So entfällt seit 12. Mai die nächtliche Ausgangssperre. Sport im Freien ist wieder möglich und die Maskenpflicht auf Spielplätzen ist ebenfalls Geschichte. Benachteiligt fühlten sich hingegen die Einzelhändler in der Stadt.

Der Inzidenzwert in Hamburg schrumpft auf 70. Öffnet Peter Tschentscher die Geschäfte noch vor Pfingsten? (24hamburg-Montage)

Denn auch wenn die Inzidenz nun schon seit einer Woche unter 100 liegt und eine Öffnung nach Bundesregeln längst erlaubt wäre, bleibt Peter Tschentscher hart. Die Geschäfte in der Stadt vorerst zu. Die Betonung liegt auf Vorerst. Denn wie Innensenator Andy Grote kürzlich mitteilte, wolle der Hamburger Senat schon am Dienstag, 18. Mai 2021, über den Termin für die Öffnung der Geschäfte beraten. In Aussicht gestellt wird sogar eine Öffnung am 22. Mai, also noch vor Pfingsten. „Insofern glaube ich, dass der Unterschied zwischen dem, was gefordert wird, und dem, wie wir es planen, gar nicht so groß ist“, sagte Andy Grote dem Abendblatt zu den Forderungen der Einzelhändler.

Inzidenzwert Hamburg: Impfungen schreiten ebenfalls immer weiter voran

Dass die Inzidenz in der Stadt immer weiter zurückgeht, dürfte einerseits an den Maßnahmen liegen, andererseits könnte das Voranschreiten der Corona-Impfungen* die Entwicklung ebenfalls begünstigen. So ruft die Hamburger Gesundheitsbehörde ab Montag, 17. Mai 2021, die nächste Gruppe der Prio 3 zur Corona-Impfung auf. Dazu zählen Menschen mit speziellen Vorerkrankungen. Damit bleibt Hamburg zwar weiter bei seinem Kurs, die dritte Impf-Gruppe nur stückweise zu öffnen, trotzdem erlangen immer mehr Hamburger den notwendigen Impfschutz.

Seit Beginn der Pandemie haben sich in der Hansestadt 74.673 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 67.500 davon sind laut Angaben des RKI bereits wieder genesen. Die Anzahl der Menschen, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben sind, liegt aktuell bei 1530. Derzeit werden 83 Patienten in einem Hamburger Krankenhaus auf der Intensivstation behandelt. 45 Patienten müssen invasiv beatmet werden. Auch hier zeichnet sich eine positive Entwicklung ab. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © political-moments/imago images & Chris Emil Janßen/imago images

Kommentare