Dank neuer Regeln?

Inzidenz in Hamburg sinkt – Hamburg nicht mehr Corona-Spitzenreiter

Michel und Elbphilharmonie in Hamburg, daneben reingeshoppt eine Hand, die eine Spritze in den Michel rammt
+
Die Inzidenz in Hamburg sinkt weiter. Ein Bundesland überholt Hamburg als Corona-Spitzenreiter.
  • Fabian Raddatz
    VonFabian Raddatz
    schließen

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Hamburg ist am Samstag leicht gesunken. Ein anderes Bundesland hat nun Hamburg den Rang als Corona-Spitzenreiter abgelaufen.

Hamburg – Hamburgs Corona-Inzidenz ist am Samstag, 21. August 2021, auf 82,5 gesunken, nach 87,3 am Vortag. Dies teilte die Gesundheitsbehörde mit. Vor genau einer Woche lag der Wert bei 83,6. Am Freitag war er sogar schon kurzzeitig über 90 geklettert. Nun kamen 200 Neuinfektionen dazu, nach 239 am Vortag und 290 vor einer Woche. Lange ging die Hansestadt Hamburg stramm auf die 100er-Marke zu, doch seit einigen Tagen fällt der Wert wieder.

Inzidenzwert Hamburg:82,5 (Stand Samstag, 21. August 2021)
Inzidenzwert Schleswig-Holstein:48,8 (Stand Freitag, 20. August 2021)
Inzidenzwert Niedersachsen:37,2 (Stand Samstag, 21. August 2021)
Inzidenzwert Bremen:49,9 (Stand Samstag, 21. August 2021)
Inzidenzwert Mecklenburg-Vorpommern:31,2 (Stand Samstag, 21. August 2021)

Nach einer anderen Berechnungsmethode des Robert Koch-Instituts lag Hamburg bei der Sieben-Tage-Inzidenz am Samstag sogar nur bei 72,8. Den höchsten Wert aller Bundesländer verbuchte demnach Nordrhein-Westfalen mit 91,8 – und lief damit Hamburg den Rang als Corona-Spitzenreiter ab.

Inzidenz in Hamburg sinkt weiter: Liegt es an den neuen Corona-Regeln?

Die Gesundheitsbehörde gab die Zahl der Corona-Patienten in den Hamburger Krankenhäusern (Stand Freitag, 20. August 2021) mit 89 an. Das waren sechs weniger als am Vortag. Die Zahl der Intensivpatienten sank um 2 auf 34. Auffallend: Die Hamburger Intensivstationen melden, dass es sich bei allen Corona-Patienten um ungeimpfte Menschen handelt.

Die Zahl der im Zusammenhang mit dem Virus gestorbenen Menschen liegt laut RKI unverändert bei 1636. Seit Beginn der Pandemie wurden in der Stadt nach Angaben der Gesundheitsbehörde 83.250 Infektionen nachgewiesen; etwa 78.400 Menschen gelten als genesen.

Trotz der Ausbreitung der Delta-Variante sinkt der Inzidenzwert wieder. Die veränderten Corona-Regeln könnten trotzdem kommende Woche auf die Hamburgerinnen und Hamburger zukommen. Dazu zählt auch, dass Tests ab Montag nur noch halb so lange gültig sind. * 24hamburg.de ist ein Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare