In Dänemark

78 Infizierte nach Ferienlager: Corona-Ausbruch bei Hamburger Kindern

  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

In einem Ferienlager für Kinder aus Hamburg kam es zu einem Corona-Ausbruch. Wie die Sozialbehörde bestätigt, wurden insgesamt 78 Personen positiv getestet.

Hamburg/Dänemark – Insgesamt nahmen 100 Personen an dem von einer Hamburger Einrichtung organisierten Ferienlager teil. 78 Kinder und Erwachsene wurden nach dem Ausbruch positiv auf das Coronavirus getestet laut Angaben der Sozialbehörde. Darunter auch Betreuer.

Corona-Ausbruch in Ferienlager: Camp beendet – alle Teilnehmer in Quarantäne

Nachdem das gesamte Feriencamp erst unter Quarantäne gestellt wurde, musste es jetzt komplett beendet werden, wie der NDR berichtet. Die Teilnehmer müssen sich zurück in Hamburg in häusliche Quarantäne begeben.

Kinder auf einer Ferienfreizeit am See (Symbolbild)

Auch die negativ getesteten Camp-Teilnehmer und alle Haushaltsangehörigen stehen unter Quarantäne. Immer mehr Reiserückkehrer infizieren sich im Urlaub und treiben den Hamburger Inzidenzwert nach oben.

Wie konnte es zum Ausbruch kommen bei der Ferienfreizeit? Sozialbehörde sieht keine Hygienemängel

Wie es zu dem Ausbruch kommen konnte, ist unklar. Laut Aussage der Sozialbehörde, konnten keine Mängel im Schutzkonzept der Betreiber des Feriencamps festgestellt werden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. Transparenzhinweiß: Die Zahl der Infizierten wurde am Samstag, 24. Juli 2021, nach oben korrigiert.

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare