1. 24hamburg
  2. Hamburg

In Lohbrügge: Jugendlicher mit Messerstich am Bauch verletzt – Täter gefasst

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Polizeibeamte im Einsatz im Hamburger Stadtteil Lohbrügge.
Die Polizei ist am Dienstagabend, 25. April 2022, in Hamburg-Lohbrügge im Einsatz, nachdem ein Jugendlicher durch einen Messerstich verletzt worden ist. © HamburgNews

Im Hamburger Stadtteil Lohbrügge ist ein Jugendlicher nach einer Messerattacke verletzt gefunden worden. Der mutmaßliche Täter wurde gefasst.

Update vom 25 April 2022, 21:40 Uhr: Die Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter, der in Lohbrügge einen Jugendlichen niedergestochen hat, ist erfolgreich beendet: Die Polizei hat den Tatverdächtigen dank der Beschreibung des Opfers identifiziert und ihn seiner Wohnung festgenommen. Wie die Polizei mitteilt, seien zuvor zwei etwa 16 Jahre alte Jungs mit einem 14 Jahre alten Mädchen in Lohbrügge am Binnenfeldredder unterwegs gewesen, als es zwischen den Jungen zu einem Streit kam. Dieser eskalierte, einer der beiden Jungen stach daraufhin auf den anderen ein. Der verletzte Jugendliche kam in ein Krankenhaus, ist jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. Die Polizei ermittelt derzeit die genauen Umstände der Tat.

Erstmeldung vom Dienstag, 25. April 2022:

Hamburg – Es ist Dienstagabend, 25. April 2022. Im Hamburger Stadtteil Lohbrügge läuft im dortigen Fußballstadion am Binnenfeldredder gerade ein Amateurfußballspiel: das Viertelfinale im Lotto-Pokal zwischen dem Team von Gastgeber VfL Lohbrügge (Oberliga Hamburg) und dem Regionalligisten Altona 93. Die pure (Fußball-)Idylle fernab vom Hamburger SV und dem FC St. Pauli. Doch am Binnenfeldredder geht es – unabhängig von besagtem Amateurfußball-Spiel – an diesem Abend alles andere als idyllisch zu.

Um kurz nach 20 Uhr wird im Binnenfeldredder in Hamburg-Lohbrügge nämlich ein Jugendlicher gefunden, der offenbar das Opfer einer Straftat ist.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: In Hamburg-Hammerbrook: BMW-Fahrer kracht bei illegalem Rennen in Betonmauer

Verletzer Jugendlicher nach Messerstich in Lohbrügge: Fahndung nach mutmaßlichem Täter läuft

Nach ersten Erkenntnissen wird der Jugendliche im Binnenfeldredder mit einer Verletzung am Bauch gefunden, die von einem Messerstich stammen soll. Der Jugendliche soll vor Schmerzen schreiend neben einem Auto gelegen haben, als die Polizei Hamburg am Tatort in Lohbrügge eintrifft.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

Ersten Informationen vom Tatort zufolge soll der mutmaßliche Täter, der in Lohbrügge mit einem Messer auf den Jugendlichen eingestochen und ihn dabei verletzt haben soll, bekannt sein. Er befindet sich aktuell allerdings auf der Flucht. Die Polizei hat eine Großfahndung im Umfeld des Tatorts eingeleitet.

Auch interessant

Kommentare