Tierischer Einsatz

Im Berufsverkehr: Kühe legen Zugverkehr nach Hamburg lahm

  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

So haben sich die Pendler auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg-Rahlstedt und Ahrensburg ihren Morgen nicht vorgestellt. Kühe sorgten für einen ungeplanten Halt auf offenener Strecke.

Hamburg – Unplanmäßiger Halt auf offener Strecke für einen Zug zwischen Rahlstedt und Ahrensburg. Kurz nach 07:00 Uhr standen plötzlich mehrere Kühe auf den Gleisen!

Zugverkehr eingestellt: Kühe büxen von Weide aus

Kühe blockierten mitten im Berufsverkehr eine wichtige Zugstrecke nach Hamburg.(Symbolbild)

Offenbar büxten die Tiere durch einen kaputten Zaun einer nahegelegenen Wiese aus. Da die Kühe jederzeit auch auf die Gleise
kommen könnten, wurde der Zugverkehr gestoppt.

Durch den ungeplanten Stopp kam es zu massiven Verspätungen und Zugausfällen auch am Hamburger Hauptbahnhof.

Polizisten der Bundespolizei waren bemüht, die Tiere von den Gleisen zu treiben. Gegen kurz nach 08:00 Uhr konnte die Strecke wieder freigegeben werden.* 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © DPA/ Julian Stratenschulte

Kommentare