Einsatz mit viel Herz

Ihre Küche brennt ab – Feuerwehr am Langenfelder Damm im Einsatz

Einsatz am Langenfelder Damm.
+
Die ältere Frau wurde von der Feuerwehr gerettet.
  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Feuerwehreinsatz am Langenfelder Damm. In einer Seniorenwohnanlage ist ein Feuer ausgebrochen. Eine ältere Frau wurde verletzt. Die Straße ist gesperrt.

Hamburg – Alarm für die Feuerwehr Hamburg am Mittwoch, 25. August 2021, gegen 18:55 Uhr. In einer Seniorenwohnanlage am Langenfelder Damm im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel bricht plötzlich ein Feuer aus. Dichter Brandrauch kommt aus einem Fenster im 4. Obergeschoss. Die automatische Brandmeldeanlage schlägt Alarm.

Langenfelder Damm gesperrt – Feuerwehr löscht Zimmerbrand

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr treffen bereits nach 3 Minuten an der Einsatzstelle ein. Die Freiwillige Feuerwehr Stellingen nur wenige Augenblicke später. Ein Angriffstrupp der Feuerwehr geht mit einem Strahlrohr in die vierte Etage. Vor der Brandwohnung treffen die Einsatzkräfte auf die ältere Bewohnerin der betroffenen Wohnung.

Lesen Sie auch: Einbrecher steckt im Schla(m)massel

Aus der Wohnung im vierten Obergeschoss kommt der Brandrauch.

Der ebenfalls anwesende Rettungsdienst betreut die Frau und rettet die betagte über das Treppenhaus nach draußen. Die Frau wird mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus befördert. Weitere Bewohner aus den umliegenden Wohnungen werden vorsorglich auch ins Freie geführt.

Mit viel Herz: Feuerwehrkräfte tragen Stühle nach draußen, damit sich die alten Leute setzten können

Die Einsatzkräfte tragen für die älteren Personen Stühle nach draußen.

Damit die älteren Personen nicht die ganze Zeit stehen müssen, tragen die Einsatzkräfte kurzerhand Stühle und auch ganze Sofas nach draußen. Dankbar setzten sich die älteren Personen hin. Die Feuerwehr reicht den geschockten Bewohnern noch Trinken und Decken.

Der Langenfelder Damm ist wegen des Einsatzes gesperrt.

Nach ungefähr 30 Minuten kann das Feuer in der Wohnung gelöscht werde. Alle Bewohner, bis auf die verletzte Frau aus der Brandwohnungen, können zurück. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare