1. 24hamburg
  2. Hamburg

HVV Sperrung: Hier fahren auf der U1 am Wochenende keine Bahnen

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Wegen Bauarbeiten fährt die U-Bahnlinie U1 in Hamburg am Wochenende nicht durchgängig. Auf einem Teil der Strecke fahren Busse. Diese Haltestellen sind betroffen.

Hamburg – Hamburger, die planen, am bevorstehenden Wochenende mit der U-Bahn-Linie U1 der Hochbahn in die Innenstadt oder stadtauswärts unterwegs Richtung Norderstedt zu fahren, sollten sich schon jetzt nach Alternativen im Hamburger Verkehrsverbund umsehen. Denn zwischen den Hochbahn-Stationen Wandsbek Markt und Wartenau muss der HVV den Betrieb der U1 vom Freitagabend, den, 28. Januar 2022 bis zum Montagmorgen, 31. Januar 2022 einstellen.

Für die Zeit der HVV-Sperrung auf der Linie U1 wird ein Schienenersatzsverkehr (SEV) eingerichtet werden.

Name:Hamburger Verkehrsverbund (HVV)
Gründung:29. November 1965
Vorstandsvorsitzender:Dietrich Hartmann (seit 2011)
Streckenlänge:954,5 Kilometer
Linien:32 (Schiene), 723 (Bus), 8 (Schiff)
Haltstestellen:10.184

U1 Sperrung beim HVV : Schienenersatzverkehr und andere Alternativen

Ein Zug der Linie U1 an einem Bahnsteig in Hamburg
Fahrgäste im HVV müssen an diesem Wochenende auf der U-Bahn-Linie U1 zwischen den Haltestellen Wandsbek Markt und Wartenau auf den Schienenersatzverkehr ausweichen. Der Teilabschnitt der Hochbahn ist bis Montag, 31. Januar 2022, gesperrt. © Daniel Bockwold/dpa

Betroffen sein von den aus der HVV-Sperrung resultierenden Ausfällen werden die Haltestellen Wandsbeker Chaussee und Ritterstraße. Der SEV wird allerdings nicht nur bis zur Haltestelle Wartenau im HVV, sondern bis zur folgenden Station Lübecker Straße weiter geführt. So soll ein Anschluss an die HVV-U-Bahnlinie U3 gewährleistet werden, deren Verlauf selbst seit 15 Monaten in der Innenstadt unterbrochen ist. Die U3 im HVV ist ferner über den Haltepunkt der S-Bahn Hamburg Wandsbeker Chaussee, der vom SEV angesteuert wird, und dann die S-/U-Bahnstation Barmbek erreichbar.

24hamburg.de

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

HVV: Monatelange Sperrung der U1 im Sommer – Großprojekte fordern Fahrgäste und Anwohner

Doch eine ernsthafte Geduldsprobe steht den Fahrgästen der U1 im HVV noch bevor: Von Juni an wird zuerst der Abschnitt zwischen Oldsdorf und Lattenkamp für den Verkehr gesperrt, zwei Wochen später wird die HVV-Sperrung auf der Linie U1 dann bis zur Kellinghusenstraße verlängert. Bis zum September 2022 wird auf dem Streckenabschnitt der U1 im HVV dann nichts mehr gehen.

Auch die Mega-Verkehrsprojekte Hamburgs, die für die kommenden Jahre angekündigt wurden, werden nicht nur die Fahrgäste im HVV Nerven und Zeit kosten, sondern auch Autofahrer und Anwohner fordern. Dazu gehören etwa der neue Fernbahnhof Diebsteich* der ab 2027 den ICE-/IC-Halt Hamburg-Altona ersetzen soll, die Erweiterung des Hamburger Hauptbahnhofs, mit mehr als 500.000 Fahrgästen täglich h der größte deutsche Bahnhof, oder der geplante S-Bahn-Tunnel zur Entlastung der sogenannten Verbindungsbahn. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare